Mittwoch, 28. Dezember 2011

*Das war es... mein Jahr 2011*

Noch ist er nicht da, der letzte Tag des Jahres, aber ich bin eher auf ihn eingestellt, als ich es auf Weihnachten war.
Dieses Jahr 2011 war für mich turbulent, es ist ein langer Lebensabschnitt in diesem Jahr für mich zu Ende gegangen und es haben sich viele Veränderungen ereignet. Auf meinem Blog gibt es nicht nur *Fachsimpeleien* über Schminke, hin und wieder wird es auch mal ein wenig privater. Wem solche Posts also nicht gefallen: sorry, wir lesen uns bald wieder in einem Post, der euch besser gefällt :-I
Für alle, die sich gerne mit mir freuen möchten, oder Interesse haben am Leben anderer (nicht Stalking-mäßig versteht sich), die können gerne weiterlesen und meine stressigsten, schönsten und glücklichsten Momente mit mir teilen :-)

Wie würdest du dein 2011 beschreiben?
Es war körperlich und psychisch sehr anstrengend, sehr emotional und hat in meinem Leben viele Änderungen hervorgebracht.


Dein schönster Moment?
Da gab es einige. Zum einen sehr gut bestandene Examensklausuren, eine bestandene Matheklausur ^^, als ich mit meinem Schatz zusammengezogen bin und natürlich der Moment, in dem ich den ersten regelmäßigen Leser meines kleinen Blogs entdeckt habe :-)
Ich habe außerdem nach vielen Jahren endlich mein Studium abgeschlossen und kann im Mai 2012 das Referendariat beginnen.


Dein Tiefpunkt?
Ich muss schon sagen *klopf auf Holz*, dass ich dieses Jahr keine Tiefpunkte hatte. Klar, sicher, es gab Nervenzusammenbrüche in der Lernphase für die Examensprüfungen... aber sonst war alles mehr als wunderbar! Hoffentlich bleibt dies auch so...


Aha-Erlebnisse?
Da gab es tatsächlich eines... nämlich hatte dies mit meinem Umzug zu tun und genauer: *Wie kriege ich meine Schminke in einer kleinen Kommode unter???* Zum ersten Mal ist mir aufgegangen, wie viel Kram ich tatsächlich besitze und ich habe begonnen, systematisch Produkte aufzubrauchen. Wegwerfen tue ich wirklich sehr ungerne etwas, aber ich habe natürlich auch ein paar Flops gehabt dieses Jahr, die noch weg sollen, aber dazu wird es noch einen separaten Post geben...


Dein Erfolgserlebnis?
1.Staatsexamen  *yeah!!!*


Eine Neuentdeckung?
Ich hab das Kochen und Backen für mich wieder neu entdeckt und habe festgestellt, dass scharf essen tatsächlich erlernbar ist :-) Besonders viel Spaß macht dies natürlich, wenn man die Chilis selber anbaut, dann schmecken sie nochmals besser und intensiver...


Eine Freundschaft?
Liebe M., ich bin so froh, dass wir wieder Kontakt haben! Du bist meine längste und engste Freundin, wir kennen und nun schon mehr als 21 Jahre, du kennst mich wirklich wie kein anderer Mensch sonst :-) Es ist toll, dass wir uns immernoch super verstehen.
Meine liebe Schwester *die meinen Blog nicht liest, grummel* habe ich momentan leider, leider ein wenig aus den Augen verloren. Seit wir nicht mehr beide bei meinen Eltern wohnen, sehen wir uns seltener, was mich ziemlich traurig macht, denn ich hab die beste kleine Schwester der Welt :-)


Ein Reiseziel?
Hm... dieses Jahr war arbeiten und lernen leider viel wichtiger, wenn ich mal frei hatte, hab ich die freie Zeit mit bloggen oder schlafen genutzt :-)


Würdest du das Jahr 2011 gern nochmals erleben wollen?
Alleine der Lernstress (Examensarbeit, zwei Klausuren, Mündliche Prüfung und Abschlusskolloquium) und das Arbeiten, sowie der Umzug haben mich dieses Jahr so geschafft, dass ich zufrieden damit bin, wenn es vorbei ist. Bereuen tue ich dieses Jahr keinesfalls, aber ich lasse es gerne hinter mir und schaue glücklich auf das kommende Jahr :-)

Dies waren meine Highlights des Jahres 2011, eigentlich war es ja recht wenig, was mich dieses Jahr bewegt hat und was ich gerne mit euch teile, meine Makeup-bezogenen Posts folgen aber noch. Leider kann ich im Moment nicht so bloggen, wie ich es gerne möchte, irgendein linker Bazillus hat sich hinterrücks an mich rangeschlichen und nun ist es so weit... ich liege mit dicker Erkältung im Bett und leide vor mich hin :-D
Dabei gibt es so vieles, was ich dieses Jahr noch posten möchte! Aber vermutlich wird man erstmal richtig krank nach einer langen Zeit der Anspannung, in der man ja andere Interessen hatte, als auf die Gesundheit zu achten. Dabei ist Gesundheit wirklich das Wichtigste ;-)

Wie war euer Jahr 2011? Seht ihr dem Jahreswechsel auch so entspannt entgegen, wie ich?

Donnerstag, 22. Dezember 2011

[TAG] Weihnachtsfragen....

... oh du fröhliche?? Oh du selige?? Manchmal aber auch nur *ach du sch###, ist denn schon wieder Weihnachten?!*
Manchmal ist es bei mir wirklich ein Mix aus beidem :-D
Da ich nun wieder sehr motiviert bin eifrig zu bloggen und schon was länger her keinen Tag mehr gepostet habe, habe ich diesmal den *Weihnachtsfragen-Tag* für euch.  Er beinhaltet 10 Fragen rund um das Thema Weihnachten, da ich von mir selbst aus mitmache ohne getagged worden zu sein, seid auch ihr herzlichst eingeladen teilzunehmen...

1. Wie verbringst du Heiligabend und die Weihnachtsfeiertage?
Im Kreise meiner Lieben :-) Ganz traditionell mit viel Essen und bisschen mehr fernsehen :-)

2. Wen beschenkst du?
Meine Familie, meinen Freund und den Freund meiner Schwester der auch wieder bei uns mitfeiert.

3. Was gibt es an Weihnachten zu essen?
Da wir aus Polen kommen- genug, um eine Armee zu ernähren :-) Dieses Jahr steht das Menü noch nicht ganz genau fest, wenn es euch interessiert, kann ich ja an Heiligabend bisschen fotografieren und bloggen :-)

4. Wie wichtig ist dir Weihnachtsdeko?
Überhaupt nicht wichtig. Aber eine Lichterkette und Kerzen (vielleicht sogar im Adventskranz) müssen schon sein :-) Rest ist mir eigentlich schnurz-piep-egal :-)

5. Welche Weihnachtsbräuche hast du in der Vorweihnachtszeit?
Nicht wirklich, außer dass ich mich jedes Jahr darauf freue, die Weihnachtsgeschichte ansehen zu können, ebenso mag ich um nichts in der Welt den Film verpassen *Die Geister die ich rief*. Manchmal schaue ich dann noch den Film *Schöne Bescherung*, aber die Weihnachtsgeschichte muss sein! Ich kenne sie in unendlich vielen verschiedenen Variationen und liebe jede einzelne... ganz besonders natürlich die Version *Die Geister die ich rief*...
In Polen ist es Tradition, erst mit dem am Himmel stehen des ersten Sternes zu essen, da es aber bewölkt sein könnte, essen wir gegen sechs vermutlich ;-)

6. Was bedeutet Weihnachten für dich?
Urlaub. ... Nunja, es bedeutet für mich aber natürlich auch die Möglichkeit, Zeit mit meiner Familie verbringen zu können und mal richtig ausspannen zu können :-)
Außerdem darf ich an Weihnachten alles das essen, worauf ich das ganze Jahr über verzichtet habe... Marzipan, Lebkuchen, Spekulatius... *mjam, mjam*

7. Was wünschst du dir zu Weihnachten?
Gesundheit für meine Lieben und für mich, weil ich schon wieder so kränkle. Ist doch egal, ob man was materielles kriegt, Hauptsache, die Gesundheit ist in Ordnung! Bisschen Geld, um die Gesundheit genießen zu können, wär übrigens auch nicht verkehrt.... *hüstel*
Tatsächlich, habe ich mir ein kleines Küchengerät gewünscht, da ich wieder das Kochen für mich entdeckt habe...

8. Gibt es einen Dresscode zu Weihnachten bei euch?
Nö. Nicht zu fein, nicht zu leger, saubere Sachen und bisschen zurecht gezupft, dann kann das Christkind kommen :-)

9. Weihnachten ohne Schnee?
In Köln Realität. Daher habe ich mich daran gewöhnt und trauere dem Schnee auch nicht hinterher.

10. Dein Lieblingsweihnachtssong?
*Bitte schlagt mich nicht*.... Last Christmas.... denn dieses Jahr haben sich alle Radiosender sehr stark zusammengerissen und ich habe ihn noch nirgends spielen gehört :-) Auch im Kaufhausgedudel war er dieses Jahr bisher kaum vertreten... daher: das Lied ist beliebter, wenn es sich rar macht :-D

Dienstag, 8. November 2011

[Tag] Der Beautyfragen Tag

Hallo ihr Lieben :-) Nach einer etwas unüberlegten Filmsession mit meinem Schatz, in der ich eben gerade erst *Paranormal Activity 2* zu Ende geschaut habe und echt mit mir gehadert habe, ob ich um drei Uhr Nachts wirklich alleine im Dunkeln ins Bad gehe... hab ich beschlossen, ich mach die Nacht durch :-D Mein Freund hat die ganze Action natürlich verpennt ;-)
Um mir ein wenig die Zeit zu vertreiben und innerlich ein wenig zur Ruhe zu kommen, habe ich ein paar von mir gerne gelesenen Blogs einen Besuch abgestattet und einen Tag entdeckt, deren Erfüllung mir für heute wirklich prädestiniert zu sein scheint.
Hierbei handelt es sich um den *Beautyfragen Tag*, der Tag sagt es bereits: es geht darum, ein paar (möööp, es sind 36!) Fragen zum Thema Beauty zu beantworten. Momentan mache ich viele, viele Tags... bald bekomme ich meinen Prüfungstermin und habe ein schlechtes Gewissen, wenn ich aufwändige Posts tippe, statt zu lernen und Tags gehen eben schnell...*hüstel, hüstel*...

Diesen Tag habe ich bei Katie und Vicky von *uandmelovemakeup* entdeckt und nehme wie sehr oft von mir aus dran teil :-)

1. Wie oft am Tag wäschst du dein Gesicht?
Morgens und Abends.

2. Welcher Hauttyp bist du?
Klassische Mischhaut mit trockenen und speckigen Stellen...

3. Womit reinigst du dein Gesicht?
Unterschiedlich. Aber es ist entweder ein Reinigungsschaum oder ein Waschgel, beides speziell für Mischhaut.

4. Benutzt du ein Peeling?
Ja, ich erwende auch hier wieder verschiedene, je nach Lust und Laune.

5. Wenn ja, von welcher Firma?
Momentan verwende ich das Aprikosenkernpeeling von Alverde.

6. Welche Gesichtscreme benutzt du?
Aktuell gerade eine von Synergen.

7. Hast du Sommersprossen?
Nur, wenn ich lange in der prallen Sonne war, bekomme ich vereinzelt ein paar auf den Wangen.

8. Neigst du zu Akne?
Glücklicherweise nicht, aber dafür zu unreiner Haut.


9. Welche Foundation benutzt du?
Entweder verwende ich die Mineral Foundation von Jade Maybelline oder aber die Mousse Foundation von Essence.

10. Und Concealer?
Rival de Loop (Standardsortiment) oder Manhattan 2in1 Concealer.

11. Weisst du den Unterton deiner Haut?
... Hautfarben, oder??...

12. Wie findest du falsche Wimpern?
*falsch*. Und übrigens: ich finde sie garnicht, denn ich verbummel die immer, wenn ich die mal brauche :-)

13. Wie oft wechselst du deine Mascara?
Wenn eine Mascara eingetrocknet ist oder komisch in Geruch oder Konsistenz ist. Ganz ehrlich, ich gebe nicht viel auf das MHD, ich verwende seit ich 16 bin Mascara ohne sie nach ein paar Monaten zu entsorgen und mir ist noch kein Auge rausgefallen oder sonstwas.

14. Welche Mascara benutzt du?
Unterschiedlich- denn ich habe viel zu viele simultan in Gebrauch und versuche sie alle zu verwenden.

15. Was für Utensilien benutzt du zum Schminken?
Pinsel und Schwämmchen.

16. Benutzt du Primer/Bases?
Ja, ich benutze Eyeshadowbases, bin aber sehr neugierig auf den Catrice Primer fürs Gesicht...

17. Was ist dein Lieblingslidschatten?
Ich liebe alle meine Babies! Eine Mutter fragt man ja auch nicht, welches Kind ihr das liebste ist, also wirklich *hüstel, meine schimmernden Essence Lidschatten, hüstel*

18. Kajalstift, Gel- oder Flüssigeyeliner?
*Alle drei zusammen!*

19. Was hälst du von Pigmenten?
Zerbröselter Lidschatten= Pigment. Pigmente sind toll, aber tricky in der Anwendung, da ich sie, wenn ich nicht aufpasse überall im Gesicht habe, weil die eben staubig sind...

20. Benutzt du Mineral Makeup?
Ja.

21. Welchen Lippenstift hast du am häufigsten benutzt?
Rodeo Drive von P2.

22. Was ist dein absoluter Lippenfehlkauf?
Ein Catrice Lippenstift in Gente Beige. Sieht nicht schön aus an mir...  und natürlich die beiden Wet n Wild Lippenstifte die ich bereits in meinem Lippenstift- Sammlungs-Post gezeigt habe.
--> Hier gehts zu meiner Lippenstiftsammlung

23. Was ist dein Lieblingsrouge?
Rose Gold von Sleek

24. Kaufst du deine Schminke auf eBay?
Nein.

25. Magst du Drogerieschminke?
Ja :-)

26. Hast du schonmal über eine Visagistenausbildung nachgedacht?
Klar... aber ich habe mich dann doch dazu entschlossen, Grundschullehrerin zu werden :-)

27. Magst du eher knallige oder dezente Farben in deinem Makeup?
Beides hat was für sich, ist bei mir Launenabhängig.

28. Welches Makeup bewunderst du an anderen Frauen?
Hm... es ist nicht direkt ein Makeup, aber ich bewundere immer, wenn ich Frauen mit einem makellosen Teint sehe... das hätte ich auch gerne...

29. Wenn du dein Haus mit nur einem Utensil verlassen dürftest, welches wäre das?
Geld- um mir unterwegs Schminke zu kaufen ;-D Ansonsten geh ich nirgendwohin ohne mein Carmex.

30. Könntest du das Haus je ohne Makeup verlassen?
Sicher. Mache ich auch, hab zwar keine schöne Haut, aber mal ehrlich- wen interessiert, ob ich geschminkt durch die Welt renne?? Makeup ist ein Accressoire, kein essenzielles überlebenswichtiges Gut!

31. Was ist deiner Meinung nach die BESTE Firma?
Cosnova- denn sie hat die Marken Essence und Catrice hervorgebracht :-)

32. Wie oft wäschst du dir die Haare?
Nach Bedarf, aber momentan jeden Tag.

33. Benutzt du Föhn, Lockenstab oder Glätteisen?
Lockenstab benutze ich nicht, ich habe Naturlocken und wenn ich sie tragen will, dann lasse ich mein Haar Lufttrocknen oder glätte es nicht.

34. Was ist dein liebstes Haarprodukt?
Hm... Haarkuren mag ich wirklich gerne ;-)

35. Welche Haarfarbe würdest du niemals ausprobieren wollen?
Jede Frau ist irgendwann in ihrem Leben mal Rot, Braun, Schwarz oder Blond. Ich denke, dass mir Rot nicht stehen würde, auch bezüglich Blond hab ich da starke Zweifel. Aber ausschließen will ich natürlich nichts ;-)

36. Friseur oder selbstgeschnitzelt?
teils- teils. Pony schneide ich mir selbst nach, den Haarschnitt lasse ich aber beim Friseur machen.

Freitag, 4. November 2011

Nägel hin- Pflegeprodukte her!, Woche 1- zu Ende gegangen, Woche zwei beginnt...

... und tatsächlich: getan hat sich garnichts! Meine Nägel sind erneut gesplittert und noch tiefer eingerissen. Teilweise habe ich schon mit dem Gedanken gespielt, mir künstliche Nägel machen zu lassen, einfach damit meine Nägel endlich Ruhe geben.

Also... hab ich die zerstörten Nägel mit Sekundenkleber (*ja, ich weiß*) versiegelt, damit sie nicht noch tiefer einreißen, bzw. so weit nachwachsen können, dass, wenn ich sie nächstes Mal kürze, sie wieder gesund sind...
Dann hab ich, um die kaputten Nägel zu verstecken, Nailart darüber gemacht, welches ich an den Spitzen erneut wieder versiegelt habe... *bäm!! So eingepackt erleben meine Nägel die Apokalypse*

Positiv ist allerdings, dass tatsächlich Nagelwachstum sichtbar ist *juhu* :-D Hier mein kleines Design für euch, hoffe es gefällt.
Mit den Spülhandschuhen aus dem ersten Post, konnte ich mich bis  heute nicht anfreunden, aber ich habe fleißig gecremt und das Nagelöl benutzt. Meine Nagelhaut sah schon lange nicht mehr so gepflegt und genährt aus... Schön, ich creme und öle und der einzige Erfolg ist, dass meine Nagelhaut nicht mehr so trocken ist :-D Na klasse, dann lohnt es sich ja.

Wie gesagt... ich werde weiter machen, nun kann ich die kommende Woche bis zum 12.11 entspannt abwarten. Immerhin... die Nagelhaut sieht schön aus ;-)

Hier gehts zu den vorangegangenen Teilen:
*Teil 1

Mittwoch, 2. November 2011

[TAG] Wie für mich gemacht- Der Nagel-Tag!

Wer hat mich wohl dazu inspiriert?? Jawohl, die liebe MuhSchu natürlich :-D Dieser Tag passt ja wohl zu mir, wie "Arsch auf Eimer", bin ja so ein Nagellackjunkie! Momentan, traue ich mich auch wieder an Nagellack dran, mal schauen, ob meine Nägel sich wieder berappeln, hab ja momentan ein achtwöchiges Experiment gestartet. Bei Interesse könnt ihr hier mal stöbern und nachforschen, um was es bei mir in diesem Projekt geht :-) Nun aber endlich, endlich zu diesem Tag!


1. Kaust du an den Nägeln?
Bei Stress... manchmal, aber ich beiße nicht, denn davon gehen die Nägel kaputt....

2. Nägel feilen, schneiden, knipsen?
Ich knipse meine Nägel, dann feile ich die Ecken und Kanten sanft...

3. Einfacher Nagellack, Gel oder am liebsten nackig?
Um die 250 Nagellacke schreien jedem, der unser Schlatzimmer betritt aus einer Nagellackvitrine entgegen: Nagellackträgerin! Gel trage ich nicht.

4. Lang, mittellang, kurz?
Ich liebe es, Nageldesigns auf meinen Nägeln zu tragen, daher möchte ich am liebsten etwas längere Nägel tragen, aber nicht länger als einen Zentimeter oder so... Aber momentan, trage ich sie kurz, weil sie total kaputt sind...:-(

5. Pflegst du deine Nägel intensiv?
Ich habe damit angefangen, wieder regelmäßig Nagelöle etc. zu verwenden. Wenn die Nägel so weich sind, dass man sie ohne Aufwand biegen kann und die splittern, sobald man was aus der Handtasche fischen möchte... dann ist das bitter. Da ich den Kram eh Daheim habe, möchte ich die mal REGELMÄßIG verwenden weil ich mir dadurch eine Verbesserung der Nagelsubstanz erhoffe.

6. Schau dir deine Nägel an: wie sehen sie gerade aus?
Kurz und in "Lost in Mud" von Catrice gehüllt :-)

7. Bevorzugte Form: eher rund oder eckig?
Eckig ist meine bevorzugte Form, aber... ist echt aufwändig, die so geknipst zu bekommen :-D Daher ist es eher Squoval... (Square+Oval=Squoval)

8. Wenn manikürt: eher einfach oder doch lieber verziert?
Alles Queerbeet. Manchmal uni, manchmal Nageldesigns und da dann immer ein French mit Verzierung. Glitzer nehme ich dabei auch gerne dazu, allerdings lässt sich das immer so doof entfernen...

9. Lieber Nagellackfreund, dein liebstes Finish?
Glossy oder in Gelnageloptik (klappt wunderbar dank den Überlacken von Essence <3

10. Tendenz mehr zum Natur- oder Kunstnagel?
Naturnagel, denn Kunstnägel sind mir zu teuer, außerdem mag ich die Abwechslung auf den Nägeln... wobei ich nicht ausschließen kann, dass ich irgendwann nicht doch mal Kunstnägel probeweise mal tragen will :-)

Ein süßer, kleiner Tag, bei dem jeder gerne mitmachen darf, der ebenso ein Herz für Nagellacke hat, wie ich <3

Dienstag, 25. Oktober 2011

[Tag] Wie Barbie bist du?

Muss ich noch was sagen, liebe Jule? Du inspirierst mich einfach zu einer wahren Flut an Tags :-D Aber dieser hier ist wirklich sehr unterhaltsam und er scheint wie für mich gemacht...

Du..
[x] hast mehr als 10 Fläschchen Nagellack.
[ ] hast ein Parfüm, welches mehr als 60€ kostet.
[ ] hast/hattest mal falsche Nägel.
[x] hast mehr Körperpflegeprodukte, als du benutzen kannst.
[x] hast genügend Kleidung, um ein komplettes Flüchtlingslager einzukleiden.
[x] hast genügend Fotos von dir, um ein Wallpaper zu machen.
Total: 4

Du..
[x] hast/hattest gefärbte Haare.
[x] hast manchmal "blonde Momente".
[ ] hast dein Handy immer bei dir.
[ ] gehst nie ohne Make-Up aus dem Haus.
Total: 2

Du liebst:
[ ] Glitzer
[ ] Die Farbe Pink
[x] Shopping
[ ] Schmuck
[ ] Spiegel
[ ] Schuhe
[ ] Regenbögen
[ ] Einhörner
[x] Disney-Filme
[x] Kerzen
[ ] Blumen
Total: 3

Du kaufst ein bei:
[x] C&A
[ ] Victoria's Secret
[ ] H&M
[ ] Tally Weijl
[ ] Top Gun
[x] Bijou Brigitte
[ ] City Girl
[x] Colloseum
[x] Madonna
[x] Mister&Lady
[ ] Fashion Mania
Total: 5

Du sagst oft:
[ ] Whatever
[ ] Oh mein Gott
[ ] Egal
[ ] Weiß nicht
[x] Schatz
[ ] Pupsi
[ ] Cutie
[ ] Hot
[x] Total
[ ] Sicher
[x] Nee
Total: 3

Du liest:
[ ] Cosmopolitan
[ ] Glamour
[ ] Marie Claire
[ ] Mädchen
[ ] Vogue
[ ] Bravo
[ ] YAM!
[ ] Wendy
[ ] Bravo Girl
[ ] Popcorn
[ ] Star Flash
Total: 0

Du schaust diese Filme/Serien:
[ ] Anna & die Liebe
[ ] Viva Top 100
[ ] Zwei bei Kallwass
[ ] Freaky Friday
[ ] Cinderella Story
[ ] Mitten im Leben
[ ] Sweet Home Alabama
[ ] Where the heart is
[ ] Zum Glück geküsst
[ ] Rache ist sexy
[ ] U2O
[ ] Girls United
[x] Wie werde ich ihn los in 10 Tagen?
[ ] Unter uns
[ ] My girl
Total: 1

Du bist süchtig nach:
[x] LOST
[ ] Germany's Next Topmodel
[ ] Project Runway
[x] Desperate Houswives
[ ] The Simple Life
[ ] 8th & Ocean
[ ] OC California
[ ] Laguna Beach/The Hills
[ ] Nip/Tuck
[ ] Gilmore Girls
[x] Dr. House
[ ] Heroes
Total: 3

Insgesamt 21
Jetzt multipliziere Dein Ergebnis mit 2 und Du hast die Prozentzahl
-> ich bin 42% Barbie!
Nun ja... damit habe ich nun nicht gerade gerechnet :-D Ich dachte, ich wäre ziemlich Anti-Barbie.... erstaunlicherweise, bin ich fast eine halbe Barbie! Glücklicherweise, ist dieser Tag nicht besonders repräsentativ, aber dadurch nicht weniger unterhaltsam :-) Ich hoffe, ihr macht auch alle mit!

[Tag] One-Word

Der "One-Word"-Tag beinhaltet Fragen, bei dem man möglichst in einem Wort antworten soll... also etwas für Menschen, die sich kurz fassen :-) Momentan also genau das Richtige für mich. Ich habe den Tag bei Jule entdeckt und wollte gerne von mir aus dran teilnehmen. Jeder der gerne mag, ist hiermit herzlichst eingeladen, teilzunehmen.


1.) Wo ist dein Handy? - ?


2.) Dein Partner? - Traummann


3.) Deine Haare? - Struppig


4.) Deine Mama? - toll


5.) Dein Papa? - toll


6.) Lieblingsgegenstand? - Kissen


7.) Dein Traum von letzter Nacht? - vergessen 


8.) Dein Lieblingsgetränk? - Cola


9.) Dein Traumauto? - Porsche


10.) Der Raum, in dem du dich befindest? - Wohnzimmer


11.) Dein Ex? - Arsch


12.) Deine Angst? - Verarmen


13.) Was möchtest du in 10 Jahren sein? - Grundschullehrerin


14.) Mit wem verbrachtest du den gestrigen Abend? - Traummann


15.) Was bist du nicht? - ordentlich


16.) Das letzte, was du getan hast? - Wäsche


17.) Was trägst du? - Kleidung


18.) Dein Lieblingsbuch? - Cupido


19.) Das letzte, was du gegessen hast? - Pizza


20.) Dein Leben? - chaotisch


21.) Deine Stimmung? - Entspannt


22.) Deine Freunde? - toll


23.) Woran denkst du gerade? - Essen


24.) Was machst du gerade? - bloggen


25.) Dein Sommer? - Sommer?


26.) Was läuft in deinem Tv? -  Serie


27.) Wann hast du das letzte Mal gelacht? - Eben


28.) Geweint? - Morgens


29.) Schule? - Studium


30.) Was hörst du gerade? - Alles


31.) Liebste Wochenendbeschäftigung? - schlafen


32.) Traumjob? - Grundschullehrerin 


33.) Dein Computer? - kaputt


34.) Außerhalb deines Fensters? - Straße


35.) Bier? - nein


36.) Mexikanisches Essen? - ja


37.) Winter? - Schneehase

38.) Religion? - nö


39.) Urlaub? - Bitte!


40.) Auf deinem Bett? - Bettwäsche


41.) Liebe? - Traummann

Montag, 17. Oktober 2011

[Tag] 30 Makeup-Fragen

Ich möchte wieder von mir selbst aus an einem Tag teilnehmen, wie immer ist jeder  eingeladen, mitzumachen :-) Ich möchte diesmal bei jedem einzelnen Produkt mein liebstes vorstellen und mit ein wenig Infos für euch bespicken :-)


Lipgloss oder Lippenstift?
Ich verwende sowohl Lippenstift, als auch Lipgloss, manchmal mit mehr Begeisterung, manchmal aber auch gezwungenermaßen nur für die Arbeit. Der Nachteil an vielen dekorativen Lippenprodukten ist für mich, dass sie kleben, verschmieren oder nach einiger (viel zu kurzer Zeit) einfach verschwinden... Dennoch benutze ich beide Produktearten sehr gerne, denn zu einem schönen Augenmakeup gehören eben auch passend geschminkte Lippen.

Puder- oder Cremelidschatten?
Definitiv Puderlidschatten, ich habe ölige Augenlider, Cremelidschatten verläuft daher recht schnell. Ich habe natürlich Cremelidschatten von Catrice und Essence, die halten auch recht lange,... aber nur mit Eyeshadowbase und wenn ich Puderlidschatten darüber gebe.

Matter oder metallischer Lidschatten?
Beide haben für mich ihren Reiz, aber wenn ich mich täglich schminke, verwende ich metallischen Lidschatten, den ich mit mattem Schwarz und einem matten Hautfarbeton kombiniere.

Wasserfeste oder normale Mascara?
Da ich nur eine einzige Wasserfeste Mascara besitze, ist die Entscheidung klar: Nicht wasserfest.

Foundation oder Puder?
Beides in Kombination, oder aber nur Mineralpuder.

Rouge oder Bronzer?
Ich benutze beide Produktarten, aber deutlich lieber Rouge, als Bronzer.

Nude AMUs oder knallige AMUs?
Manchmal *bäääääm* auf den Augen, manchmal Nude... je nachdem, wie meine Laune gerade ist...

Selbstbräuner oder nicht?
Gelegentlich einen sanften Schaum-Selbstbräuner für das Gesicht und früher mal einen von Alverde für den ganzen Körper. Aber momentan habe ich anderes zu tun, als mich darum zu sorgen, ob ich den perfekten Bräunungsgrad erreicht habe :-)

Verwendest du Nagellack?
Ja.

Welche ist deine liebste Lidschattenmarke?
Da mag ich viele, aber besonders die Lidschatten von Kiko und Sleek (Paletten) haben es mir angetan :-) Essence Lidschatten haben in ihrer Qualität einen gewaltigen Sprung getan, was mich sehr freut, denn ich habe eine ganze Palette voll und noch viele einzelne Daheim.

Welche ist deine liebste Augenmakeup-Kombination?
Rot-Schwar oder Grün-Schwarz. Passt immer und trage ich auch immer. Zur Arbeit manchmal auch die softere Variante mit Braun- oder Schokotönen.

Welcher ist dein liebster Geleyeliner?
Der schwarze Geleyeliner von Essence: Hält einfach Top, ist leicht zu handhaben und passt immer, daher mein liebster Geleyeliner.

Pinsel, Applikator oder Finger?
Definitiv Pinsel.

Absolutes Schmink-No Go?
Nicht abgeschminkt ins Bett, über die Augen reiben besonders wenn diese geschminkt sind, abgesplitterten Nagellack, Lippenstift auf den Zähnen und verlaufenes Augenmakeup. Dies sind nur ein paar der No-Go´s, welche ich hier erwähnenswert finde. Gut, sie sind kein Drama, aber dennoch nicht weniger ärgerlich.

Schminkst du dich auch für die Arbeit?
Ja, immer :-) Ich muss schließlich in der Grundschule erwachsener aussehen (was mit 1,48m schwer ist...) und in der Drogerie habe ich ja Kundenkontakt, daher auch hier Schminke sozusagen "Pflicht".

Magst du Nailart?
:-D Klar! Hält nur leider bei mir nicht so lange, auch wenn ich den Anspruch nur bei wenigen Designs habe.

Makeupentferner, Reinigungstücher oder Reinigungsmilch?
Makeupentferner, ab und zu Reinigungstücher, aber mit Reinigungsmilch komme ich nicht klar...

Welche ist deine liebste Nagellackfarbe?
Hm... Taupetöne haben es mir sehr angetan, die passen wirklich immer! Und Rottöne trage ich wirklich seeeehr oft :-)

Welches ist dein Hassprodukt und warum?
Im Moment das Aqua Powder von Rival de Loop aus irgendeiner LE... ich kann mit diesem Produkt einfach nicht warm werden. Ich verwende es zwar, in der Hoffnung dass es mir vielleicht doch noch gefällt, aber bisher siehts zappen-duster aus :-D
Dann kann ich die Dream Satin Foundation von Maybelline nicht ab! In der Drogerie war sie für mich perfekt... doch im Tageslicht und jetzt im Herbst wo ich nicht mehr so gebräunt bin, ist sie viel zu dunkel für mich! Echt schade... habe aber auch das Gefühl, dass sie nachdunkelt und ich Pickel davon bekomme, daher: Hassprodukt.

Nude Lippenstift oder farbiger Lippenstift?
Hauptsächlich Nude, aber momentan haben es mir Lilatöne und Erdbeerrot angetan :-)

Gezielt konturieren oder nur Rouge?
Nur Rouge. Meine beiden Jobs verlangen mir kein perfekt geschminktes Selbst ab, gepflegt reicht da aus.

Wird Taupe bleiben?
Ja. Taupe ist wie das kleine Schwarze. Zeitlos und passt immer.

Haarpflege: Mit oder ohne Silikone?
Mal so, mal so. Ich bin da nicht so kritisch. Hat 25 Jahre lang mit Silikonen geklappt, warum sollte es plötzlich schlecht für mich sein??

Welche Lidschattenbase verwendest du und warum?
Momentan die Artdeco Lidschattenbase, weil ich mich für die Arbeit auf sie verlassen kann.

Welches ist dein liebstes Parfum?
Früher eines von S.Oliver Sports, aber seit ich dieses aufgebraucht habe und es auch leider, leider nicht mehr nachzukaufen geht, suche ich für mich nach dem perfekten Duft. Generell mag ich aber leichte, frische, spritzige Zitrusdüfte, von schweren Blumenartigen Parfüms bekomme ich Kopfschmerzen. Übrigens, Eau de Toilette ist mir lieber.

Wie oft im Monat kaufst du Kosmetik?
Zu oft,... aber mittlerweile versuche ich es auf zwei bis drei Drogeriebesuche im Monat zu reduzieren, damit fahre ich im Moment auch wunderbar. Irgendwann staut sich die ganze Kosmetik und ich komme kaum mit aufbrauchen hinterher.

LE- oder Standardsortiment- Jägerin?
Beides mal ganz gerne, aber ich halte mich momentan in beidem sehr stark zurück...

Was hälst du von Lush?
Manches riecht gut, aber der Großteil ist maßlos überteuert und zu doll parfümiert. Muss ich noch mehr sagen? Ich bin keine Anhängerin...

Verwendest du Pigmente?
Ich habe ein paar, aber ich verwende sie viel zu selten, weil die Handhabung nicht ganz so einfach ist für mich... gepresste Lidschatten sind eben handlicher.

Wunschprodukt: Was hast du noch nicht, was du dir irgendwann leisten willst?
Die Naked Palette von Urban Decay...........

Sonntag, 9. Oktober 2011

[Let´s Nail-Art!] Neuer Versuch mit den Better than Gel Nails...

Ich hatte ja schon einmal die Tips aus der Better-than-Gel-Nails-Reihe von Essence ausprobiert, diese hatten mich auch sehr überzeugt, nur hatte ich damals bemängelt, dass mir das eintönige und monotone weiß der Spitzen für die Dauer der Tragezeit zu langweilig war. Daher habe ich die Spitzen diesmal mit einem Nageldesign kombiniert. Seht selbst, was dabei rausgekommen ist:

Kombiniert habe ich die Tips der French-Nails mit einem silbernen Nailart-Tape und mit glitzerndem silbernen Nagellack.  Was meint ihr? Sehen eigentlich schick aus, klar, nach wie vor unnatürlich weil das weiß wirklich seeeehr strahlend ist, aber nun ja: so richtig natürlich sehen French-Nails für gewöhnlich ja auch nicht aus :-)

Montag, 26. September 2011

[TAG] Die sieben Beauty Todsünden

Auf dem Blog Mein persönliches Allerlei bin ich auf einen sehr interessanten Tag gestoßen. Spontan möchte ich von mir selbst aus mitmachen, denn ich finde die Idee wirklich klasse :-) Wer gerne möchte, ist herzlichst eingeladen mitzumachen...obwohl ich wahrscheinlich die letzte Verbliebene bin, die noch nicht mitgemacht hat...

Geiz – Was ist dein billigstes Beautyprodukt?
Eine Wimpernzange von einem Ein-Euro-Laden, viele, viele Nagellacke aus ebensolchen Läden, aber das absolute Highlight sind zwei Lidschattenpaletten, welche pro Stück gerade mal einen Euro gekostet haben :-)


Zorn – Welches Beautyprodukt hat dich die meisten Nerven gekostet?
Nunja, Nerven hat es mich ja nun nicht gekostet, aber es hat mich geärgert: Ein Koralle-Pfirsichfarbener Lippenstift von Wet n Wild, welcher mir beim ersten Mal benutzen bereits abgebrochen ist....


Völlerei – Welches ist dein leckerstes Beautyprodukt?
Schaebens Schokoladenmaske... ganz klar! 


Faulheit – Welches Beautyprodukt vernachlässigst du aus Faulheit?
Anticellulitecremes, Bodylotions und Körperbutter... erst, wenn ich richtig trockene Haut habe oder ein schlechtes Gewissen, fange ich wieder damit an, diese Produkte zu verwenden. Miteinreihen dürfen sich ebenso Gesichtscremes und Föhnlotionen.



Hochmut – Welches Beautyprodukt verleiht dir die meiste Selbstsicherheit?
Zuerst: Ich fühle mich immer selbstsicher, auch ungeschminkt und mit Pickeln. Selbstsicherheit ist etwas, was von innen kommen sollte, daher benötige ich kein kosmetisches Produkt dafür :-) *psychologische Standardfloskel Ende*.
Ich brauche nur ein wenig Puder, weil meine Haut schnell speckschwartenmäßig glänzt. Mit Puder, fühle ich mich einfach wohler. Weiterer kleiner Kick für meine Selbstsicherheit sind Mascara und Carmex.


Wollust – Was findest du beim anderen Geschlecht in kosmetischer Hinsicht anziehend? 
Besonders anziehend an einem Mann finde ich, wenn er frisch geduscht und frisch rasiert ist und After Shave 
trägt... ich könnte dahinschmelzen!



Neid – Welches Beautyprodukt würdest du dir gerne mal schenken lassen?
Eigentlich habe  ich alles, was mein Herz begehrt,... aber dieses miese, kleine, zum Einkaufen verleitende Stimmchen flüstert mir immer wieder Urban Decay Naked Palette ins Ohr.....

Donnerstag, 23. Juni 2011

Meine Makeup- Geschichte

Wer gerne kleine Geschichten liest, der darf gerne hier weiterlesen, wer sich ausschließlich nur für Schminke und Bilder interessiert, der sollte das hier wahrscheinlich lieber überlesen :-)

Wie kam ich dazu, so viel Schminke zu kaufen und Tonnen von Beautyprodukten? Gibt es eigentlich nichts Besseres, was man mit seinem hart verdienten Geld anstellen könnte? Ich blende hier mal aus, dass, wenn ich nicht seit Jahren exzessiv konsumieren und kaufen und sammeln würde, ich mir wahrscheinlich bereits einen gebrauchten Kleinwagen leisten könnte. Aber wiederum ist gut, dass ich anders investiert habe, denn einen Führerschein besitze ich nicht, also brauche ich auch kein Auto :-D

Jedenfalls... es war einmal ein Mädchen, das war schon immer zu klein und (damals...) zu dünn für ihr Alter. Gezeichnet von Pubertätsakne und Haarspliss, fühlte sie sich nicht sonderlich attraktiv.
Also beschloss sie, da ja vielleicht mal ein Prinz vorbeikommen könnte, mal ihr Äußeres Kern-zu-sanieren.
Also investierte sie in Clerasil, Herbal Essences und Co. und kaufte sich eine Maskara von P2, einen Lidschatten von Manhatten in einem potthässlichen Hellblau, einen Kajal in Schwarz und einen durchsichtigen Lipgloss.
Benutzt habe ich die Sachen damals mit 15 nicht. Ich hatte sie einfach nur, geschminkt habe ich mich dennoch nicht. Lediglich einen antibakteriellen Abdeckstift habe ich getragen sowie einen antibakteriellen Puder. Das restliche Makeup hab ich damals eigentlich nur in der Schublade aufbewahrt. Wenn ich recht bedenke, ist dem noch heute so. Immernoch bewahre ich alles in Schubladen auf.....
Wenn ich so zurückdenke, hatte ich eigentlich nur vier Nagellacke (heute bin ich bei ca. 160 angekommen, aber genau weiß ich es nicht): ein Rot, einen Klarlack, ein kühles Rosa mit Glitzer und ein Schwarz.
Mit 18 erst, war ich so unsicher und wollte auch äußerlich weiblich wirken, was wirklich schwer ist, wenn man ein laufender Meter ist, dass ich endlich anfing, mich zu schminken.
Also fing ich an zu sammeln. Ich weiß natürlich, dass man sich erst selbst lieben muss, damit einen Andere lieben, Schminke nur ein Accessoire ist und niemand einen lieben kann, wenn man sich nicht zunächst selbst liebt. Das ist mir klar. Mir ist auch mehr als bewusst, dass ich keine Schminke brauche, um ein wertvoller Mensch zu sein. Ich bin nicht selbstverliebt wie Narziss, der einst in seinem eigenen Spiegelbild ertrank, auch wenn ich gelegentlich mit der Nasenspitze an den Spiegel dätsche :-)

Wie dem auch sei...nach und nach, habe ich gemerkt, dass ich vieles wirklich nicht brauche, ich habe auch kein Problem damit, völlig ungeschminkt aus dem Haus zu gehen. Denn mal ehrlich: wen juckt das?? Man fällt doch eher auf, wenn man einen Regenbogen im Gesicht trägt...
Ich kaufe zuviel, weil ich Lidschatten, Lippenstifte und Co. einfach gerne benutze. Mir gefällt einfach, was ich mit den unterschiedlichen Produkten und Farbvarianten aus meinem Typ machen kann.
Ging es mir mit 15 noch darum, Pickel abzudecken, geht es mir mit Mitte Zwanzig eher darum, mich typgerecht zurechtzumachen.
Es ist ein sehr angenehmes und selbstsicheres Gefühl zu wissen, dass man ohne Terminabsprache aus dem Haus gehen könnte und dennoch passabel aussieht.
Auf Trends gebe ich nichts, ich trage immer das, womit ich mich wohlfühle, bei der Kleidung wie auch bei der Schminke.

Mittlerweile bin ich viel zufriedener, auch verbringe ich nicht mehr den halben Tag im Bad. Wenn ich Lust habe mich zu schminken, dann tue ich das, wenn nicht, dann lasse ich es. Fatal ist allerdings, dass ich Schminke so sehr mag, dass ich wahllos kaufe. Nicht weil ich sie brauche, denn das tue ich eigentlich nicht. Ich wäre glücklich mit einem Abdeckstift, Lippenpflege, Gesichtspuder und Maskara. Ich kaufe so viel, weil ich mich langweile, weil ich Zeit überbrücken muss, oder aber auch weil mich Farben und Texturen neugierig gemacht haben.

Klar lese ich auch Blogs und schaue mir Beautyvideos an, aber letztlich habe ich doch wichtigeres zu tun... (daher schreibe ich ja auch darüber, macht ja hier total Sinn *auf die Schulter klopf für diese umwerfende Logik*)

Wie seid ihr zu Makeup und Co. gekommen? :-)

Samstag, 14. Mai 2011

Let`s Nail-Art! -Grundlegendes

Eines meiner zahllosen Hobbies sind Nageldesigns. Ich würde mich jetzt mal als kreativ bezeichnen und finde es recht entspannend, mir mit Nagellack kleine Striche und Kreise auf meine Nägel zu pinseln. Aber keine Angst, ich bevorzuge Natürnägel, die lediglich lackiert werden, also ohne Gel oder Acryl.

Ich finde künstliche Nägel an anderen immer toll, aber für mich persönlich sind sie  es nicht... ich gestalte mir manchmal bis zu dreimal in der Woche neue Designs. zwar hält Nagellack nicht ganz so lange auf den Nägeln, aber mir genügt das :-)

Wenn du ein neues, kreatives Hobby suchst... und dich nun fragst, was Nailart ist, dann hoffe ich, dass dir dieser Post etwas bringt und dich vielleicht sogar mal dazu begeistert, es selbst einmal auszuprobieren :-)

Nailart ist im wesentlichen eine Tätigkeit, bei der man seine Fingernägel gestaltet, entgegen der Maniküre, bei der man sie pflegt, aber beide haben gemeinsam, dass man seine Finger- und Füßnägel verschönert. Ist es bereits Nailart, wenn man sich nur die Nägel bunt lackiert???- Nö, find ich nicht, dasss wäre zu simpel ;-)
Die Basis eines Nailarts kann ein bunter Nagellack sein, muss aber nicht. Interessant werden Nailarts, wenn man verschiedene  Farben und Formen/ Muster kombiniert, oder aber auch verschiedene Texturen. So kann beispielsweise feiner Glitzerpuder gemeinsam mit Nailarttape kombiniert werden, ein feines, gestempeltes Motiv mit Glitzersteinchen und vieles mehr. Wenn ihr, bevor ihr beginnt, einen Unterlack auftragt und zum Schutz eures Designs abschließend einen Überlack tragt, zwischen den einzelnen Arbeitsschritten auch immer gut trocknen lasst, dann hält eurer kleines Kunstwerk locker ein paar Tage!

 In den nächsten Tagen folgen einfache Beispiele  bis hin zu etwas komplizierteren, aber immernoch tragbaren Nageldesigns. Ich hoffe ihr lest begeistert mit!

... Und noch ein Beauty Blog...?!

Es gibt sie bereits zu Tausenden im World Wide Web... Beautyseiten, auf denen Frau alles mögliche nachlesen kann... auf denen sich Frauen über "den" Nagellack austauschen können, oder einfach nur mal eine kleine entspannte Weile am PC verbringen können.

Warum also noch ein Beautyblog? Wo es doch schon sooo viele gibt? Warum nicht, man braucht ja Auswahl ;-)
Ich interessiere mich auch für viele andere Dinge nebst Kosmetik und Schminke... ich bin ein Mensch, der Studiumbedingt nun viel Zeit hat, einen Teil davon mit arbeiten verbringt und seine Freizeit mit Dingen wie....

-Pflegeprodukten
-Make up
-Nageldesigns

verbringt. Aber wie bereits gesagt, ich habe sehr viele Hobbies....

-Kochen
-Basteln
- Handarbeiten wie Häkeln und Stricken
-Gärtnern (Chilis!)
-Lesen

... die ich mit euch teilen möchte. Daher die Idee dieses Blogs. Ich möchte meine Erfahrungen mit euch teilen oder euch ein anderes, zusätzliches Hobby näher bringen.

Wenn ihr ähnlich begeisterungsfähig seid, dann seid ihr herzlichst eingeladen, meinen kleinen, aber feinen Bog für ein Weilchen zu besuchen. Ich freue mich auf nette Kommentare und konstruktive Kritik.

Auf Wiederlesen,

eure Sammlerin