Mittwoch, 21. März 2012

*Hier ist nur Blut, Herr Kommissar"

Nein, hier ist niemand gestorben. Oder zumindest nur teilweise... Am Dienstag den 21.03. 2012 war ich mit meinem Schatz auf der LitCologne.
Das Thema war alles von Krimi bis Psychothriller, kurz und knapp: ein literarisches Gemetzel. Moderiert wurde der literarisch angehauchte Abend von dem Schriftsteller Frank Schätzing, besonderer Stargast mit Live-Lesung war mein Lieblingsautor... Sebastian Fitzek.
Frank Schätzing erlangte mit dem Thriller *Der Schwarm* große Bekanntheit, Sebastian Fitzek ist unter anderem bekannt für die Psychothriller *Der Seelenbrecher* und *Das Kind*, letzterer wurde verfilmt und kommt im November in die deutschen Kinos.

Es wurde aus zahlreichen Krimibüchern unterschiedlicher Autoren gelesen, teilweise mit Untermalung des WDR-Rundfunkorchesters. zudem gab es eine musikalisch untermalte Slightshow einiger erfolgreicher Krimisendungen...

Die Lesung dauerte ganze drei Stunden (ohne Pause!), teilweise haben wir uns zu der Anmoderation des sehr sympathischen Frank Schätzing regelrecht weggeschmissen... wer hätte gedacht, dass *Mord und Totschlag* so witzig sein kann....

Hier ein paar minimale bildliche Eindrücke...
 Wenn das nicht Stil hat, was dann?!
 Claudia Michelsen und Matthias Brandt lasen vor
 Sebastian Fitzek
Frank Schätzing

1 Kommentar:

  1. Oh, dass klingt ja nach einem super Abend! Die Untermalung des Orchesters war bestimmt auch super. Will schon seit Jahren mal zur LitCologne, aber ich wohne doch etwas weiter weg und das würde dann gleich von den Kosten her explodieren :( Vielleicht wird es nächstes Jahr was...

    Über einen *hit the pan*-Post würde ich mich freuen. Bin immer neugierig, welche Pfännchen andere erreichen :) Also immer her damit!

    Alles Liebe!
    Silva

    AntwortenLöschen