Samstag, 26. Dezember 2015

Lush "The Comforter" Geschenkset

Ich habe den allerbesten Freund der Welt- denn er hat meine innere Liebe und meine Begeisterung für Lush erkannt und hat mir dieses wunderschöne und tolle Set zum Nikolaus geschenkt :-)
Enthalten sind vier tolle Produkte, von denen mich drei absolut begeistert haben. Das vierte finde ich auch ok, aber ich werde damit einfach nicht so richtig warm...

Zugegeben, Nikolaus liegt ja nun ein paar Tage zurück, aber schließlich musste ich ja ausgiebig testen, bevor ich es euch vorstelle...
Die Rentierseife ist das Produkt, welches mich nicht so recht begeistert hat. Ich verwende sie recht oft um mich damit zu waschen, denn der Duft nach Lavendel ist einfach der HAMMER... aber so richtig schäumen tut sie nicht, finde ich. Was eigentlich ein Qualitätsmerkmal für eine gute Seife ist, denn viel Schaum trocknet ja auch die Haut aus... Aber irgendwie hatte ich bisher nicht das "Nie mehr ohne dieses Produkt!"- Gefühl.

Der Bodyconditioner hingegen... OMG! Dieses Produkt ist derart toll, ich liebe, liebe diesen Geruch, die Konsistenz und den pflegenden Effekt, er macht meine Haut butterweich... und ich steh ja ohnehin auf alles, was mit Arganöl um die Ecke schleicht :-D
Arganöl, Kakaobutter, Cupuacubutter (auch eine andere Art von Kakaobutter...), Brasilianischem Nussöl, Mandelöl und Sheabutter... liest sich wie meine persönliche Favoritenliste an pflegenden Ölen. Diese Öle nähren und pflegen wirklich auch die trockenste und zickigste Haut- dies ist zumindest meine Erfahrung. Sheabutter, Arganöl und Mandelöl nehme ich schon eine ganze Weile, auch Kakaobutter habe ich eine ganze Zeit lang genommen. Die anderen Öle kannte ich noch nicht, bin aber bisher sehr begeistert :-)

Die Konsistenz ist fluffig-cremig und leicht, aber pflegend und reichhaltig zugleich. Sie lässt sich super verteilen und zieht bei mir auch sehr schnell ein. Ich liebe den süßlichen, aber leichten Duft... am liebsten würde ich mich in dem Produkt marinieren, so begeistert bin ich davon.  :-D

Das "Twilight" Duschgel verwende ich am Abend vor dem Schlafengehen und bin so entspannt von dem Lavendelgeruch, dass ich tief und fest schlafe. Ja.. da ist Glitzer drin, aber bisher ist mir nicht aufgefallen, dass ich nach der Anwendung glitzern würde.
Das "The Comfoerter" Duschgel riecht absolut köstlich und warm nach Brombeere/Himbeere, die Konsistenz ist pflegend, reichhaltig und dick, der Geruch beider Duschgele verbeibt noch eine Weile auf der Haut.

Ein sehr gelungenes Set! Ich bin nun wieder (fatalerweise) richtig neugierig auf Lushprodukte geworden und will im kommenden Jahr wieder häufiger Produkte von Lush benutzen oder ausprobieren... :-)

Freitag, 23. Oktober 2015

Aus eins mach zwei- Dezentes, alltagstaugliches Nailart in Beige und Schwarz

Seit sehr langer Zeit hatte ich mal wieder Lust meine Nägel etwas auffälliger zu lackieren, statt immer nur eine monotone Farbe auf dem ganzen Nagel.
Um mich wieder an Nageldesigns heranzutasten, habe ich sozusagen ein erweiterbares Nageldesign lackiert.
Basis ist der wunderschöne nudefarbene Nagellack "1000 miles away" von Essence, auf dem ein schimmernder Champagnerton die Nagelspitze besonders hervorhebt. Auf dem Foto sieht es aus, als hätte ich klotzige, breite Balken lackiert, aber tatsächlich habe ich einen kleinen und subtilen Farbverlauf gestaltet :-)
Nach ca. zwei Tagen war mir das "Design" etwas zu öde, also habe ich ein paar schwarze Äste mit silbernen Tropfen hinzugefügt. Jeder Finger, sieht anders aus, da auch die Äste etwas anders aussehen, wer es einheitlicher mag kann alle Äste gleich gestalten, aber das Design gefällt mir so auch schon ganz gut.

Sonntag, 18. Oktober 2015

Trend Nagellacke

Für diejenigen unter euch, die es noch nicht wissen: seit ein paar Wochen ist im dm eine neue, günstige Makeupmarke eingezogen. Es handelt sich um Trend, aber so richtig überzeugt bin ich noch nicht, vom Gefühl her bevorzuge ich andere Produkte eher als Produkte dieser Marke.
JEDENFALLS habe ich mir zum Ausprobieren vier Nagellacke gekauft in- zugegeben- alltagstauglichen, schönen Herbstfarben.

070 ist ein helles, pastelliges Flieder, sehr hübsch und dezent und deckt mit der zweiten Schicht. Das Finish ist glänzend, der Lack enthält weder Glitzer noch Schimmer.

250 ist ein helles Aubergine, deckt ebenfalls mit der zweiten Schicht und trocknet glänzend. Auch dieser Lack enthält weder Glitzer noch Schimmer.

150 ist ein kräftiges Amarenakirsch, auch mit zwei kräftigen Schichten leider nicht komplett deckend. Auch dieser Lack trocknet glänzend und enthält keinerlei Glitzer oder Schimmer.

210 ist ein kräftiges Tannengrün, auf dem Foto ist das Ergebnis nach einer Schicht sichtbar. Ebenso wie die anderen drei Lacke trocknet auch dieser Nagellack glänzend und enthält weder Glitzer noch Schimmer.

Ich bin kein besonderer Fan dieser Formulierung, denn der Lack ist wahnsinnig flüssig, der riesengroße Pinsel erschwert zudem ein akkurates und sauberes Auftragen, sehr ärgerlich. Alle Lacke haben bei mir zudem etwas länger gebraucht um zu trocknen, auch war hier und da die Deckkraft ein wenig mau. Allerdings darf man nicht vergessen, dass es sich hier um Lacke handelt, die unter 3€ kosten, großartige Qualität kann man für so kleines Geld selten erwarten. Sie sind ok, wenn man nicht zu hohe Erwartungen hat...

Essence Sheer&Shine Lippenstifte

Beim Stöbern in der Drogerie meines Vertrauens habe ich diese Lippenstifte von Essence entdeckt und war direkt hellauf begeistert, als ich las, dass eine der Nuancen "All about Cupcake" war :-D

Gekauft habe ich mir zwei Nuancen:

* 03 BFF, ein heller Brombeerton
* 11 All about Cupcake, ein coralliger Pinkton.

Vorneweg: Es handelt sich der Bezeochnung nach um Lippenstifte, diese Produkte haben aber eine sehr leichte, fast transparente jedoch pflegende Formulierung und sind parfümiert, daher nicht für jeden etwas!

Rein optisch gefallen mir diese Lippenstifte, sind auch zart getönt und pflegen auch ein wenig.

Links: All about Cupcake, dezent und passt zu dezenten, wie auffälligen Augenmakeups.
Rechts: BFF, etwas kräftiger aber immer noch sehr dezent und leicht pigmentiert.

Für mich ist All about Cupcake eine "Your lips but better"- Farbe. Dieser Ton geht bei mir einfach immer!

BFF ist etwas kräftiger, dunkler und geht ins Beerige rein, bringt ein wenig Farbe ins dezente Alltagslooks aber haut einen definitiv nicht um. 

Preislich liegen diese Sheer&Shine Lippenstifte bei 1,99€ und werden euch gefallen, falls ihr leichte, pflegende aber nicht besonders stark deckende Texturen bevorzugt.

Sonntag, 2. August 2015

Zwei verschiedene Nailarts mit Project Polish Nagellacken

Ich konnte mich nicht entscheiden und habe gleich zwei verschiedene Nailartdesigns für euch lackiert und gestempelt. Verwendet habe ich einen Türkiston von Bourjois und einen Nudeton von L´OREAL, der mich immer mehr begeistert, je öfter ich ihn trage.

 
Gestempelt habe ich weiße Blasen auf den türkisen Nagellack, das Design ist unaufdringlich, dezent und für einen Pooltag wie geschaffen ;-)

Auf dem wunderschönen Nudeton habe ich zuerst in einem schimmerden Champagnerton ein Leopardenmuster gestempelt, welches diagonal eine Nagelecke verschönert. Darauf habe ich mit Essies Licorice schwarze kleine Schleifen gestempelt. Pfötchen wären auch eine Möglichkeit gewesen, aber mir war heute eher nach Schleifen ;-)
 
Welches gefällt euch besser?

Donnerstag, 30. Juli 2015

Silbernes Stamping auf schwarzem French

Mein letztes, wenn man so will "Nailart" ist nun schon eine ganze Weile her... Also höchste Zeit, dass ich wieder meine Nägel für euch aufhübsche ;-)
Diesmal, um wieder in mein kreatives kleines Hobby hineinzufinden, ein einfaches, dezentes aber dennoch sehr schickes kleines Nailart:
Zuerst habe ich einen Basecaot von Catrice aufgetragen. Mit "Licorice" von Essie habe ich ein schwarzes French gezogen und schließlich mit einem uralten silbernen Nagellack von Essence und mit einer noch älteren Stampingschablone von Essence ein Blumenmotiv auf das French gestempelt.
Ein Topcoat von Catrice lässt das Nailart schön glänzen und macht es haltbarer.
 
Welches Nailart wünscht ihr euch als nächstes von mir??

Dienstag, 28. Juli 2015

Meine Leser wünschen...

... ja, was eigentlich??  In letzter Zeit sind die Posts auf meinem Blog leider etwas eintönig: ein Project Pan Update wechselt sich mit einem Schminkkörbchen ab, dazwischen kommt manchmal ein AMU... nicht besonders spannend, gell??

Daher frage ich euch: Was wünscht ihr euch? Zu welchem Thema wünscht ihr euch
  • einen Tag?
  • ein AMU?
  • ein Nailart?
Oder gibt es vielleicht interessierte Bloggerinnen unter euch die Lust hätten mit mir eine Blogroll zu einem Thema auf die Beine zu stellen?

Ich bin offen für eure Ideen und freue mich auf zahlreiche Mails an:

kosmetiksammlerin(at)googlemail.com

Ihr gestaltet meinen kleinen Blog mit, daher freue ich mich auf eure Anregungen und Wünsche!  <3

Sonntag, 19. Juli 2015

Nur mal kurz gucken...

Ganz berechtigt ist nun der Einwand: Warum nur mal kurz gucken, was es Neues in der Drogerie gibt, das geht ja schließlich nie gut aus!
Aber egal,... ein kleiner Ausreißer bei meinem Project Pan dürfte ja wohl mal erlaubt sein...
Weitestgehend bin ich mit den gekauften Produkten zufrieden :-)
 

Angefangen bei Catrcie, bin ich gut fündig geworden: gleich zwei Lidschattenpaletten, ein matter Lidschatten und ein Lippenprodukt... Reviews folgen bald :-) 

Der matte Lidschatten Game of Stones ist ein wunderschöner Steingrauer, matter Lidschatten, schön buttrig und gut pigmentiert.
Der "Liplaquer" ist vom ersten Eindruck her zwar sehr hübsch auf den Lippen und lässt meine Lippen sehr prall und gepflegt wirken, allerdings hält er leider nicht allzu lange...
Die Chocolate Nudes Palette ist leider auch recht kalkig und nicht so gut pigmentiert, aber dafür ein dezenter Hauch Farbe auf den Lidern.

Die Absolute Rose Lidschattenpalette habe ich in diesem Alltagslook verwendet:
Die Farbabgabe ist auch hier eher kalkig und ein wenig staubig, aber ausreichend für die "durchschnittliche" Frau ;-)

Immer wenn ich mir selbst etwas gönnen möchte, kann ich an KIko einfach nicht vorbeigehen- ich liebe die Produkte, deren Qualität und Design.
Diese Produkte mussten einfach mit, weil sie voll und ganz meinem Beuteschema entsprechen.

Meine neueste große Liebe sind solche knalligen Lippenstifte in Bonbonfarben,... ich liebe sie! Und tatsächlich trage ich sie auch relativ oft, zumindest verglichen mit meinen anderen Lippenstiftfarben.
Dieses Petrol ist ein echter Kracher- der Kajal ist zwar Longlasting, jedoch nicht Waterproof. Für mich nicht schlimm, denn mit einer guten Base hält der Kajal auch eine kleine Ewigkeit :-)
Der türkisfarbene Lidschatten entspricht auch absolut meinem Beuteschema- ist ja nicht so, als hätte ich hier nicht bereits eine gefühlte Trilliarde an Türkistönen herumliegen ;-D
 
Habt ihr auch einige dieser Produkte? Welche Farbtöne sind denn so in eurem Beuteschema vertreten??
 

Dienstag, 30. Juni 2015

Survivaltipps fürs erste Date

Er/ Sie hat endlich "Ja" gesagt und es steht bevor: das erste Date! Nicht nur die Glücksgefühle schießen durch die Decke, eventuell fließt auch der Angstschweiß in Strömen und eine Panikattacke jagt die nächste... (aber ohne Witz: Wenn dem tatsächlich so ist und nicht, weil ich hier ein paar auflockernde Worte zur Einleitung schreiben wollte, ist ein Date mit dem Schwarm vielleicht doch etwas zu früh!!)
Wie bereite ich mich (als Frau) auf so ein Date vor?? Worüber könnte man sprechen, was ziehe ich an, wie schminke ich mich? Nagellack- ja oder nein?? Und welche Verhaltensregeln sollten selbstverständlich bei einem ersten Date sein (oder sind es für mich)???
Ich habe mir (da mir tatsächlich diese Woche wieder ein erstes Date bevorsteht) ein paar (teils schizophrene...) Gedanken gemacht und vielleicht helfen sie ja jemandem außer mir weiter :-)

1. Keep calm... and be as you are :-)
Soll heißen: Spielt keine Rolle, immerhin habt ihr euer Gegenüber ja mit genau der Person begeistert, die ihr seid und nicht mit einer gekünstelten und aufgesetzten Person! Wenn ihr für eure Entspanntheit gemocht werdet, dann erreicht ein aufgesetzt ernstes Benehmen eher einen gegenteiligen Effekt. Vielleicht wirktet ihr durch eure Freundlichkeit unglaublich attraktiv, aber indem ihr "ums verrecken" sexy sein wollt, wirkt ihr vielleicht armselig und billig... Also: Tief durchatmen und bleiben, wie man ist.
Grundsätzlich: Viel Lachen (aber nicht gekünstelt), für eine behagliche, angenehme Atmosphäre sorgen und auf Körpersprache achten:
Deinem Date zugewandt, viel Augenkontakt, nicht die Arme verschränken und aufmerksam zuhören :-)

2. Selbstverständlich: Duschen und Zähneputzen!
Bei einem Date kommt man sich nah, man flüstert vielleicht miteinander oder sitzt sich beim Essen gegenüber.
Niemand will einen vor sich haben, der ungepflegt ist, ungewaschen und einfach nur eklig wirkt.
Viele Männer achten auf reine Haut, gepflegtes, glänzendes Haar und saubere Zähne... Frauen aber auch! Man merke sich: An der Körperhygiene erkennt man, was die Person sich selbst wert ist. Und jemand,der sich um sich selbst nicht kümmert, der wird sich wahrscheinlich auch nicht um einen selbst kümmern. So einfach ist das ;-)
Also: Pfefferminz mitnehmen, Deo benutzen ist selbstverständlich und nicht nur dein Date sondern auch deine Mitmenschen werden es dir danken.
Natürlich geht man auch nicht mit beschmutzter Kleidung zu einem Date. Anders ist es, wenn das Outfit beim Date eingesaut wird... Dann hilft herzlich lachen und ein Spruch wie:" Oh man, ich seh aus wie ein Schwein- und eingesaut hab ich mich auch noch!", den Fleck beseitigen und dann einfach vergessen, dass es passiert ist. Niemand will eine kleinliche Ordnungsfanatikerin, die wegen einem Minifleck den ganzen Abend meckert.

3. Eine Frage des richtigen Outfits...
Was zieht man an?? Ganz einfach: dem Anlass angemessene Kleidung. Jeans und T-Schirt/Top geht immer, genauso wie Sneakers. Was meiner Meinung nach gar nicht geht: völlig aufgedonnert in nicht passenden Klamotten aufzutauchen, die zudem noch viel zu freizügig sind. Es ist ja ein Date und keine Fleischbeschau. Man will sein Gegenüber mit der Persönlichkeit einfangen, nicht weil die Unterwäsche ihm ins Gesichts springt...
Außerdem sollte man immer das tragen, was dem Wetter, der Aktivität und dem eigenen Geschmack angemessen ist. Männer schauen natürlich gerne eine Frau an, die saubere, gepflegte und figurbetonte Kleidung trägt... Aber wenn sie darin aussieht, wie eine Presswurst, dann schauen die lieber schnell woanders hin.
Ich trage am liebsten Jeans und Tshirt, oder einen Minirock, Stiefel/Sneaker und dazu ein figurumspielendes Oberteil.
Dazu dezenten Schmuck, so fühle ich mich wohl :-) Und wer sich wohl fühlt, strahlt das auch so aus...

4. Stress lass nach...
Bei einem ersten Date will niemand was von Stress und Problemen hören. Es geht darum, dass es ein zweites, drittes Date gibt. Jeder hat Dinge, die ihn belasten, so schön es auch ist mit jemandem darüber reden zu können... niemand will ständig nur über Probleme reden. Man will entspannt sein, sich gut fühlen. Euer Gegenüber nimmt sich ja Zeit für euch um seine Freizeit mit euch zu verbringen... Daher: angenehme, unverfängliche Themen für den Anfang wählen, oder zumindest nicht ins Detail gehen und stundenlang ein Problem besprechen. Wer über Menschen die dein Gegenüber nicht kennt herzieht, könnte arrogant und gemein wirken- beides Eigenschaften, die eher unattraktiv sind...
Das Wetter, die Anreise zum Treffpunkt sind da angenehme und dankbare erste Eisbrecher. Zur Begrüßung könnte man sagen: "Hi, wartest du schon lange? Tut mir Leid, die Bahn kam mal wieder nicht pünktlich ;-)" Oder aber: "Hi, du siehst aber sehr sommerlich aus, ich freu mich jetzt richtig darauf mit dir ein Eis zu essen :-)"
Ein kleines, subtiles Kompliment ist nett und zeigt ihm, dass dir aufgefallen ist, dass er sich ja auch Mühe gegeben hat. Beispiele:
-" Das ist ja ein cooles Hemd! Ist mir schon von weitem aufgefallen."
-" Du siehst so zufrieden aus...  hattest du einen schönen Tag?"
Aber, man sollte allzu vertraute Aussagen vermeiden! Also bloß nix sagen wie:
-" Ich wusste, du würdest das heute anziehen, so gut kenne ich dich ja schon."
-" Unsere Klamotten sind ja im Partnerlook, alle werden denken wir sind ein altes Ehepaar!"
-" Geiler Arsch!" (Anmerkung... Vielleicht manchmal doch angemessen, aber lenkt das Date in eine weniger romantische Richtung. Man kann das aber meinen und statt dessen subtil und elegant anmerken: "Die Hose steht dir echt super..")

5. Pünktlichkeit...
... ist nicht umsonst eine Tugend! Man ist nervös und irgendwo wie bestellt und nicht abgeholt zu stehen ist unangenehm und sorgt schon bevor das Date angefangen hat für schlechte Stimmung. Wenn man sich doch mal verspätet: sofort anrufen! Und so macht mans (natürlich hat man angerufen, aber sobald man da ist) dann wieder gut: "Sorry, dass ich mich verspätet habe, ich hoffe du musstest nicht zu lange warten. Ich hatte schon Angst, dass du einfach gehst!  Vielleicht kann ich dich ja mit einem leckeren Eis besänftigen!"
(Spätestens jetzt merke ich: Ich hab Lust auf ein Eis.) 

6. Wer zahlt?
Hm, ein heiß diskutiertes Thema. Man kann heute nicht mehr erwarten, dass er ALLES zahlen SOLL. Aber ich habe die Erfahrung gemacht, dass Männer sich besonders toll und aufmerksam fühlen, wenn sie eine Frau einladen dürfen. Ich persönlich gehe den Mittelweg: Er will das Essen zahlen- dann zahle ich später die Getränke. Er hat Kinokarten geholt- dann zahle ich die Snacks. Oder ich biete zumindest immer an, meinen Teil selber zu zahlen :-) Oder wenn ich das Gefühl habe, dass er es wert ist, feilsche ich auch um die Rechnung und lade ihn auch mal ein- denn Männer stehen auf selbstbewusste Frauen ;-D (Anmerkung: Ihn mit der Salatgabel zu pieksen, weil er sich weigert dir die Rechnung zu überlassen führt dazu, dass er dich nicht anrufen wird- nie mehr!)
Ist die Rechnung recht hoch (merkt man, wenn er die Augenbrauen hochzieht, oder selber kurz durchrechnen), dann auf jeden Fall anbieten, zumindest sich zu beteiligen. Der arme Kerl soll ja nicht pleite gehen :-)
Meist fragt ein Kellner eh, ob zusammen oder getrennt gezahlt wird. Ich sage dann immer "getrennt" und hab das Geld schon parat. Wenn er schneller ist und mich einladen will, dann gönne ich ihm den kleinen Sieg :-)
Ein absolutes "No Go" ist es, über den Preis zu meckern. Ist das Essen auf der Karte doch etwas kostspieliger, kann man das subtil anmerken:
-" Im Moment hab ich noch nicht wirklich Hunger... Ich denke, ich nehme erst mal was zu trinken und vielleicht später einen kleinen Salat."
-" Hmmm... schade, irgendwie ist für mich nichts so wirklich passendes dabei. Lacht dich ein Gericht besonders an oder hättest du etwas dagegen, wenn wir woanders schauen??"
Klar kann man auch ehrlich sein: "Zu teuer. Bloß weg hier." Aber dann mit einem Lächeln und auch nur dann, wenn er das Restaurant nicht vorgeschlagen hat (wenn er es vorgeschlagen hat, dann wollte er explizit hierhin).

7. Ungeschminkt oder volle Kriegsbemalung?
Weder noch. Ich bevorzuge ein natürliches Makeup mit Fokus auf meinen Augen. Die krassen Smokey Eyes spare ich mir lieber für ein anderes Mal auf. Und mit Augenringen und sichtbaren Pickeln vor ihm zu sitzen... nun ja...
Was uns unweigerlich zum nächsten Punkt bringt: Lippenstift,... ja oder nein? Geht man was Essen, könnte der Lippenstift verschmieren oder sich im Gesicht verteilen. Will man einen Gutenachtkuss?? (Würde ich beim ersten Date prinzipiell nicht machen, höchstens auf die Wange,... aber ist ja Situationsabhängig :-))
Ich nehme immer nur Lippenpflege: Glänzt wie ein Gloss, die Lippen sind gepflegt und nicht nackt. Außerdem lässt sich Lippenpflege auch zwischendurch blind immer wieder nachtragen... und sie passt zu jedem Outfit und zu jedem Makeup.
Lackiere ich meine Nägel? (Zurecht fragen hier einige: WTF?? Warum ist das wichtig??) Viele Männer achten auf gepflegte Hände und Fingernägel. Daher mache ich immer eine Maniküre und trage zumindest durchsichtigen Nagellack. Klar geht auch bunter Lack, aber vielleicht muss es ja auch nicht unbedingt die krasseste Glitzerbombe sein.

8. Handy aus, stumm...
... Dein Handy klingelt. Dein Handy summt, vibriert... ach ja, was bist du gefragt und interessant für andere Leute! Aber... wenn du ständig drauf schaust und schreibst, dann zeigt es mangelndes Interesse an deinem Date. Warum mit Leuten schreiben, wenn dir ein echter Mensch direkt gegenüber sitzt?

9. KEINE GESPRÄCHE ÜBER EX PARTNER!!
Wahnsinnig wichtig, wer will den Eindruck haben Nummer sowieso zu sein? Wer will dauernd von den Erinnerungen und Gefühlen hören, die mal jemand anderem gegolten haben? Das ist so unangenehm, kann zwar lustig sein wenn man da auf Gemeinsamkeiten stößt... Aber wer nur über die Vergangenheit spricht lebt noch in der Vergangenheit und ist für etwas Neues noch nicht bereit.

10. Körperkontakt?
Für mich beim ersten Date ok sind nur eine Umarmung zur Begrüßung und zum Abschied. Ich persönlich will von keinem eigentlich fremden Mann angefasst oder geküsst werden... Wenn er mich dauernd antatschen würde, würde ich schnell gehen... Händchen halten?? Wenn es sich ergibt, aber wenn es so heiß ist, schwitzen die Hände. Wer trotzdem Händchen halten will... kann ja bei so heißen Temperaturen die kleinen Finger einhaken ;-)


Mein letztes erstes Date liegt schon eine Weile zurück, aber ich hoffe, meine Gedanken zu diesem Thema haben euch etwas gebracht. Sie sind nicht sonderlich neu,... mit Sicherheit habt ihr noch bessere Tipps!

Was sind eure Tipps für ein erfolgreiches erstes Date? Oder kennt ihr "No Gos" für ein erstes Date?  :-)


Sonntag, 17. Mai 2015

Ich bin wieder da!

Hallo ihr Lieben,
dank eines lieben Freundes mit einem sechsten Sinn für die Tücken der Technik lebe ich nun wieder im 21.Jahrhundert und habe endlich wieder Internet!
Das bedeutet, dass ich nun- nach gefühlten 100 Jahren- endlich wieder bloggen kann.

So ganz einwandfrei funktioniert hier noch nicht alles, aber ich bin zumindest wieder ein aktiver Teil der digitalen Internetwelt ;-D
Endlich kann ich meine ganzen Ideen verwirklichen und werde die Zeit nutzen um intensiver an meinem Blog zu arbeiten.

Momentan trage ich auf den Nägeln meinen heiß geliebten- aber leider nicht mehr erhältlichen- Gracious von P2 mit einem Glitzerlack von Essence...
Diese Kombination wirkt ein wenig, als hätte mir eine Fee auf die Nägel gekotzt, aber mir gefällt das kleine Nail of the Day :-)


Ich freue mich sehr auf kommende Posts, vor allem aber wieder auf die Updates zu meinem Project Pan und auf die wöchentlichen Schminkkörbchen, nach denen mich so viele nette Leserinnen immer wieder fragen ;-)

Es gibt so viel zu zeigen und zu erzählen, so viele Ideen zu verwirklichen und so viele neue Projekte anzugehen, dass ich kaum weiß, wo ich anfangen soll ;-D

In diesem Sinne:
Ihr Schönheiten, ich freue mich so sehr wieder da zu sein und endlich wieder bloggen zu können!

Freitag, 27. März 2015

Ein hart erarbeiteter Kiko-Haul

Erarbeitet durch konsequentes Aufbrauchen von Kosmetik und Makeup, durfte ich mir einen kleinen Einkauf bei Kiko erlauben... und ich habe es wirklich mehr als genossen ;-)
Um euch nicht "unnötig" zu begeistern (denn ich weiß, dass viele von euch auf Project Pan machen), möchte ich euch die Sachen hier nur kurz zeigen...
Für gewöhnlich ist es immer ein "schlechtes" Zeichen,wenn ich von einer Makeupmarke die hochwertige Tüte bekomme und nicht nur die normale Plastiktüte... aber was soll ich sagen- ich finde meine Sachen toll!  <3 
Ein 3er Palettensystem, zwei Lidschatten passend dazu und ein dritter in einem normalen Tiegel. Ein wunderschönes, kühles Mauve, ein satter Espressoton und ein tolles silbriges Grün.
Weil sie mich gereizt haben und ich Unmengen Gutes darüber gehört habe, musste ich unbedingt zwei Lidschattenstifte von Kiko besitzen... und sie sind tatsächlich total toll!  (*total toll*) 
Gott weiß, ich brauche wirklich keinen weiteren Nagellack... aber diese vier lachten mich an, becircten mich und haben mich schließlich überzeugt. Ich habe sie gekauft und liebe sie ;-) 
Hier für euch erste kleine Swatches der Lidschatten und der Lidschattenstifte. Meine ganzen Kiko Nagellacke werde ich eingehender vorstellen, sobald ich Internet habe.

Ich bin zufrieden mit meinem kleinen Einkauf, auch wenn er überhaupt nicht notwendig gewesen wäre. Er ist auch schon länger her, ich habe ihn irgendwann Anfang des Jahres getätigt, war dann mit der Wohnungssuche und dem anschließenden Umzug aber so abgelenkt, dass ich ihn schlicht und ergreifend vergessen habe.
Mit Sicherheit ist dies nicht mein letzter Kiko- Einkauf, vor allem die *total tollen* Lidschattenstifte haben es mir angtan ;-D

Untergegangen im Kosmetik-Chaos??

Nein, es gibt mich natürlich noch ;-D Ich ertrinke noch nicht in meiner Kosmetik, bin auch nicht auf einem Lippenpflegestift ausgerutscht oder an einer Kontaktallergie aufgrund zu viel cremens verendet... nein, nein :-)
Wie einige von euch vielleicht noch dunkel erinnern, bin ich umgezogen und blogge schlicht und ergreifend momentan nicht, weil ich noch kein Internet daheim habe.
Kommenden Monat werde ich mich nun endlich darum kümmern, denn momentan besuche ich Menschen mit Internet... aber das ist ja keine Dauerlösung.

Leider sind in diesem Monat auch meine sämtlichen Schminkkörbchen ausgefallen, wegen... konnte nicht gepostet werden mangels Möglichkeit. Ich habe zwar Fotos gemacht, aber... naja. Lieber beginne ich im April/Mai von neuem.

Meine neue Wohnung ist schnuckelig, auch wenn bereits von meine Kater annektiert ;-D
Einen besonders tollen Platz hat nun ein zu einem Schminktisch umfunktionierter Schreibtisch und mein Nagellackregal ;-)
Besser und schöner geht es zwar immer, aber es tut sich was in die richtige Richtung!

Daher kann ich mal wieder (leider) nur auf ein "ich melde mich, sobald ich wieder kann" vertrösten, aber spätestens zum nächsten Project Pan Post gegen Monatsende gibt es zumindest einen Post von mir.

Mittwoch, 4. März 2015

Chaos auf meinem Blog...

... Ich habe meine Posts neu gelabelt, daher sind einige Posts, die älteren Datums sind nun falsch datiert. Ich hoffe, ihr seid da ein wenig nachsichtig, denn es ist mir erst sehr viel später aufgefallen.
Leider weiß ich nicht, warum dem so ist, oder wie man meine Posts wieder richtig datieren kann, denn früher musste ich Aktualisierungen neu datieren, damit sie ganz weit vorne erschienen. Nun ist es irgendwie von selbst so passiert...

Ich denke aber, dass mein Blog mit den neuen Labels nun übersichtlicher ist und ganz ehrlich... so alte Beiträge sind ja auch irgendwie nostalgisch und dennoch interessant zu lesen ;-) Zumindest stöbere ich ja auch sehr gerne darin und Reviews oder Nageldesigns sind ja auch nach drei Jahren nicht weniger interessant... auch wenn nun plötzlich ein weihnachtliches Nageldesign im März auftaucht...
Aber alle Posts, die nach diesem hier komme, bzw. neueren Datums (nach dem 5.3.2015) sein werden, werden komplett neue Beiträge sein. Die älteren, aktualisierten Beiträge tauchen nun manchmal früher auf, was echt ärgerlich ist, aber naja...

Wie gesagt, ich hoffe ihr seht es mir ein wenig nach ;-D

Des Weiteren ziehe ich momentan um, daher mache ich mich bei Twitter und hier auf meinem Blog ein wenig rar, aber es ist ein Ende in Sicht. Ich habe schon fast alle meine Sachen in meiner neuen Wohnung, dieses Wochenende kann ich das erste Mal in meiner neuen Wohnung schlafen.

Im Moment habe ich viel Freude, meine kleine, aber feine Wohnung einzurichten und vor allem bin ich schon sehr aufgeregt, weil ich nun auch endlich einen Schminktisch einrichten kann. Gut... Bürosachen wird er auch noch enthalten (müssen), da es sich um einen (eigentlich schrottreifen) Schreibtisch handelt, aber für den Anfang brauche ich nichts Hochwertiges...

Es tun sich also vielerlei Dinge in meinem Leben, aber bis jetzt bin ich tiefenentspannt.

Als nächstes werde ich einen neuen, interessanteren Header in Angriff nehmen und mein Profilbild für den Blog auch neu machen. Und nach gefühlten 100 Stunden, sieht mein kleiner, aber feiner Blog dann auch hoffentlich so aus, wie ich ihn gerne haben möchte...

In diesem Sinne nehme ich mir eine kleine Schaffensphase und komme bald wieder mit (dann wirklich) aktuellen Posts!

Samstag, 28. Februar 2015

Umfrageergebnis

Vor fast einem Monat habe ich meine lieben Leser gebeten auf meinem Blog an einer Umfrage Teil zu nehmen. Ich wollte gerne von euch wissen, was ich auf meinem Blog verändern kann... und die Umfrage ist relativ deutlich ausgefallen:

Bitte verändere den Header!
  7 (36%)
 
Bitte verändere Schriftart und/oder Layout!
  14 (73%)
 
Bitte mehr AMUs!
  1 (5%)
 
Bitte mehr Hauls!
  2 (10%)
 
Bitte mehr Hit The Pan Posts!
  9 (47%)
 
Bitte ausführlichere Testberichte!
  1 (5%)
 
Bitte regelmäßigere Updates zu Project Pan oder Kosmetikmord!
  9 (47%)
 
Bitte mehr Nailart!
  1 (5%)
 
Bitte öfter Monatsfavoriten posten!
  3 (15%)
 
Bitte Nagellacke aus deiner Sammlung vorstellen!
  2 (10%)
 
Mach doch öfter mal einen TAG!
  4 (21%)
 
Mach doch mal wieder einen Outfit-Post!
  0 (0%)
Mach doch mal was mit anderen Bloggern!
  3 (15%)
 
Wir sind neugierig- erzähl mehr aus deinem Leben!
  2 (10%)
 
Stell deinen Blog auf Facebook!
  0 (0%)
Konzentrier dich auf Hit the Pan, Project Pan und Kosmetikmord und Nailart!
  4 (21%)
 
Monatsfavoriten sind weniger interessant- weg damit :-)
  1 (5%)
 
Hauls sind weniger interessant- und eh zu teuer. Lass es lieber bleiben ;-)
  5 (26%)
 
Outfit Posts gehören auf Fashionblogs... sind hier unpassend.
  5 (26%)
 

Stimmen bisher: 19
Umfrage beendet 

Ihr habt euch ein anderes Layout und/ oder eine andere Schriftart gewünscht... so richtig genau weiß ich noc nicht, wie ich dies umsetzen werde, aber ich werde es versuchen ;-) Ich bin damit nämlich auch nicht wirklich zufrieden, ich denke aber, dass ich hier etwas genauer hätte nachfragen müssen...

Ich werde im März, bzw. die ersten zwei Märzwochen damit verbringen, meinen Blog euren Wünschen entsprechend umzubauen.
Dies bedeutet also:
* Reine Outfitposts wird es nicht mehr geben und die Outfitkategorie wird es auf meinem Blog nicht mehr geben.
*Ich werde euch keine Hauls mehr zeigen, bzw. selbst in nächster Zeit bis auf meinen Geburtstagshaul keine machen.
*Meine Schminkkörbchen werden ab März wöchentlich und nicht wie bisher zweiwöchentlich gepostet (dh., ich werde euch nun zwei Updates im Monat zu meinem Project Pan geben und nicht wie bisher eines)
*Ich werde zumindest einmal im Monat ein Nailart für euch zu posten.
*Ich werde alle drei bis vier Monate ein Hit the Pan Update posten.
*Ich werde mir einen anderen Header erstellen.
*Ich werde Schriftart und Layout überarbeiten, dafür dürft ihr mir natürlich gerne noch weitere Vorschläge machen.

Ich danke euch für eure zahlreichen Rückmeldungen, auch wenn ich anmerke, dass 19 Abstimmungen von ca. 200 Lesern nicht unbedingt repräsentativ sind ;-)

Samstag, 31. Januar 2015

Liebes, deinem Blog fehlt es an...

... ?? Ich möchte euch sehr gerne fragen- in Form der Umfrage direkt oben rechts in der Sidebar- was ihr euch auf meinem Blog mehr wünschen würdet.
So sehe ich, ob ich beispielsweise etwas am Layout verändern könnte/sollte, oder auf andere Kategorien stärker eingehen sollte, oder andere komplett streichen sollte...

Das ist zwar mein Baby, aber ich möchte euch mit beteiligen, weil mein Blog für euch ja interessanter sein soll :-)
Sehr gerne könnt ihr es mir auch in die Kommentare schreiben, ich freue mich auch da über Anregungen und Wünsche.

Ihr habt mehrere Antwortmöglichkeiten, die Umfrage bleibt bis zum 28.2.2015 auf meinem Blog, danach wird fleißig in die Hände gespuckt und eure Vorschläge werden in die Tat umgesetzt ;-)

Samstag, 10. Januar 2015

Kiko Wet and Dry Eyeshadow Nr. 223

Letztes Jahr war ich auf der Suche nach einem ganz besonderen Lidschatten und bin bei Kiko fündig geworden. Ich habe für dieses Schätzchen lediglich ca. 5€ bezahlt und soweit ich weiß, sind diese Lidschatten auch nach wie vor noch erhältlich.
Die Verpackung ist sehr hochwertig, besonders gut gefällt mir das matte Schwarz mit dem weißen Schriftzug.
Der Deckel schließt sehr gut und das Döschen wiegt auch etwas- ebenfalls ein Zeichen von guter Qualität.
Werfen wir also einen Blick hinein und schauen uns den Lidschatten etwas genauer an!
Farblich erinnert der Lidschatten mich sehr an den Nagellack Paradoxal von Chanel, denn es ist auch ein wunderschönes Taupe-Violett mit wunderschönem Schimmer und sehr feinen Glitzerpartikeln.
Das Muster finde ich auch sehr schön  <3
Der Lidschatten gibt gut Farbe ab, ist wirklich gut pigmentiert und sehr samtig und buttrig. Er lässt sich super auftragen, verblenden und schichten. 
Ich verwende ihn grundsätzlich nur trocken auf einer Eyeshadowbase, ich verwende eigentlich niemals Lidschatten nass. Ich habe viel zu viele Bedenken den Lidschatten damit zu ruinieren ;-D

Donnerstag, 8. Januar 2015

Wie beginne ich ein (erfolgreiches) Project Pan mit Kaufverbot? Wie halte ich ein Kaufverbot durch?

Ich habe 2015 wirklich großes mit meiner Kosmetiksammlung vor: Ich will aufbrauchen im großen Stil.
Aber manchmal überkommen mich Zweifel, ob und wie sich das bewerkstelligen lässt, denn heute stand ich ganz in Gedanken in einer Drogerie und wunderte mich, wie ich dahin gekommen war...
Vielleicht geht es ja der Einen oder Anderen von euch auch so, dass irgendetwas dieses Project immer zum Scheitern bringt...
Daher habe ich mal aufgeschrieben, was mich normalerweise mein Ziel nicht aus den Augen verlieren lässt.

Plätze/ Gelegenheiten vermeiden, die dazu anregen Makeup oder pflegende Kosmetik zu kaufen!
Aus den Augen, aus dem Sinn! So einfach ist es tatsächlich. Wenn ich nicht in Versuchung komme, dann kann ich auch nichts kaufen.
Wer nicht durchhalten kann: Setze dir ein Monatliches Budget (z.B. 20€) für "Notfälle", falls du unglaublich gestresst bist und das Gefühl hast du könntest dich wirklich nicht beherrschen.
Außerdem vermeiden, mehrfach im Monat oder gar mehrfach in der Woche in eine Parfümerie oder eine Drogerie zu gehen... das ist nicht nötig und verleitet nur zum unnötigen Kaufen.

Nicht anfixen lassen von neuen Produkten!
Führe dir vor Augen: Jeder hat das Recht Geld für das auszugeben, was ihm Freude bereitet. Aber viele verdienen vielleicht mehr als du, hatten Gutscheine, bekamen vielleicht Weihnachtsgeld, Geld geschenkt oder etc... Jedenfalls: Nur, weil es jemand in die Kamera hält oder abfotografiert hat, musst du es nicht sofort haben. Meistens können es sich die Leute leisten, oder aber, was wahrscheinlicher ist: Sie werden dafür bezahlt, dass sie es dir zeigen, damit du es kaufst.
Außerdem... kann der Einkauf auch die lächerlichen 3 Monate oder so warten, immerhin konntest du ja auch 28 Jahre ohne dieses Produkt leben...

Rede dir nicht ein, dass du versagt hast wenn du einmal einbrichst und doch Makeup kauftst, denn...
... du kannst dann trotzdem normal weiter machen, dann war dieser eine Shoppingausflug eben ein kleiner Ausrutscher, der kann passieren, sollte aber nicht das ganze Projekt gefährden oder sabotieren.

Ein Ziel setzen, was man nach einem erfolgreichen Project Pan erreicht haben will.
In meinem Fall will ich viele günstige Produkte aufbrauchen um wenige teure neu kaufen zu dürfen. Ich will nichts wegwerfen und einen Nutzen aus dem investierten Geld ziehen.

Rede dir nicht ein, was du nicht kaufen  oder haben kannst, sondern rede dir ein, welche Vorteile ein Project Pan für dich hat!
Wir wollen das, was wir begehren. Wann begehren wir es? Wenn wir es jeden Tag sehen... und es nicht haben können. Das macht uns irgendwann wahnsinnig. Daher: Lass diese Gedanken gar nicht erst aufkommen. Wenn du dir etwas verbieten wirst, wirst du es nur umso mehr wollen.
Sei dir lieber bewusst, dass du es SPÄTER haben kannst, es wird dann noch da sein und auf dich warten ;-)
Limited Editions... na und? Produkte, die sich in Nuancen von denen unterscheiden, die du bereits hast. Brauchst du nicht und wenn du es wirklich willst, dann willst du es auch noch in ein paar Wochen oder Monaten.
Sage dir statt dessen nicht nur, dass du es später haben kannst, sondern vor allem, welche Vorteile ein Verzicht hat! Unter anderem liegen hier auf der Hand...
+ du bleibst konsequent
+ du sparst Geld
+ du brauchst Produkte auf und schaffst so Platz in deiner Sammlung

Schau dir deinen "Kram" mal an... wie viel hast du wovon? BRAUCHST du tatsächlich noch den 75ten braunen Lidschatten, weil jemand über ihn gebloggt hat??
Brauche ich den 23ten Nudegloss, nur um ihn zu haben? Brauche ich wirklich ein Kirschrot, ein Tomatenrot, ein Blutrot, ein Erdbeerrot...? Brauche ich 11 verschiedene Gesichtspuder, oder hätte nicht auch eines seinen Job ausreichend gut getan??
Fakt ist: Makeup wird irgendwann schlecht. Wenn man es gut lagert, kann man es noch eine lange Zeit verwenden, aber ich hätte wirklich Bedenken dabei einen beispielsweise 10 Jahre alten Lippenstift aufzutragen, ihr nicht??
Nunja... "Neu ist immer besser", aber es muss in einem rationalen, vernünftigen Rahmen bleiben.

Wann loslegen?
"Nächsten Montag fange ich an."
"Nächsten Monat fange ich an, ganz bestimmt!"
"Also... ich kaufe diesen Monat noch alles, was ich haben will und dann wird gespart..."
Unsinn!! Wenn du loslegen willst, dann sofort. Von jetzt auf gleich, ganz radikal. Diese Aufschieberitis ist bei diesem Projekt völlig fehl am Platz. Du willst schließlich ganz akut was aufbrauchen. Je später du anfängst, desto länger dauert es bis du fertig bist und du wieder shoppen darfst.

Darüber, wie mein Project Pan immer erfolgreicher wird, habe ich vor einiger Zeit mal einen Post für euch verfasst:
Tipps und Tricks für ein erfolgreiches Project Pan


Welche Tipps und Tricks habt ihr bei euren Project Pans?? Was funktioniert bei euch besonders und was eher nicht so gut??

Montag, 5. Januar 2015

Wenn ich nur eine Marke kaufen wollte, wäre das...

Wenn ich pro Kategorie in meiner Schminksammlung nur eine Marke kaufen und besitzen wollte, würde ich das sofort tun. Ich bin da mittlerweile pingelig geworden- es soll bitte alles eine ähnliche und verlässliche Qualität haben und einheitlich aussehen...

Defacto setzen sich die Kategorien in meiner Sammlung noch aus verschiedenen Makeupmarken zusammen, was mich tierisch annervt. Durch Project Pan wird sich dies hoffentlich innerhalb der kommenden zwei bis drei Jahre ändern...

Hier aber nunmal, wie ich mir meine ideale Makupsammlung vorstelle und welche maximal drei verschiedenen Marken ich mir pro Kategorie wünsche... und welche Marken vielleicht aus Kostengründen nur geduldet wären...

Dies ist ein Tag, den ich mir überlegt habe, ich weiß nicht, ob das schonmal irgendwer so gemacht hat, aber wer will darf gerne mitmachen ;-) Ich fände es auch mal interessant zu lesen, welche Marken die anderen Schönheiten so besitzen möchten... daher: macht bitte alle mit und postet mir euren Beitrag fleißig in die Kommentare ;-D

Eyeshadowprimer
Mich interessiert die Urban Decay Primer Potion sehr. Entweder wäre sie es, oder die Rival de Loop Young Eyeshadowbase.

Augenbrauengel
Ich muss gestehen, dass ich hier bisher noch keinen Favoriten gefunden habe, weil ich erst eines von Alverde ausprobiert habe und momentan eines von Catrice verwende. Diese beiden Marken wären wohl bei mir vertreten.

Concealer
Obwohl ich ihn noch nicht ausgetestet habe, übt er eine derart große Faszination auf mich aus, dass es wohl der Mac Pro Longwear Concealer sein würde... Oder, um etwas Geld zu sparen der P2 Feel Natural! Concealer.

Gesichtspuder
Hach ja, auch hier habe ich noch nicht das Puder meines Vertrauens gefunden, weil meine Haut sich verändert hat. Aber ich denke, es wird auch hier eines von Mac oder von Kiko.

Bronzer/ Highlighter
Eigentlich brauche ich weder einen Highlighter, noch einen Bronzer. Aber falls es mich doch mal überkommt, denke ich, dass mir ein Konturkit von Sleek vollkommen ausreichen würde.

Lidschatten
Jaaa... hier ist es eindeutiger: Mac, Urban Decay und Artdeco sind hier die Marken meines absoluten und grenzenlosen Vertrauens und Objekte meiner irrationalen Begierde. Geduldet sind aus finanziellen Gründen, bzw. für den Alltag aber auch Lidschatten der Marken Manhattan und Catrice.

Foundation
Wenn es eine sein soll, dann nur die Anti Age Foundation von Rival de Loop oder eine BB Cream von Garnier.

Lidschattenpaletten
Ich benutze nur noch Paletten von Artdeco (Marke Eigenbau), Sleek (I divine Paletten) und die Wet n Wild 8er-Paletten. Ansonsten habe ich festgestellt, dass ich tatsächlich keine weiteren Paletten verwende.

Pigmente/selbst gepresste Lidschatten
Ich besitze so viele davon, ein kommendes Projekt wird es sein, meine Pigmente in Leerpaletten, bzw. in Pfännchen zu pressen. Neben den Lidschattenpaletten werde ich diese gepressten Pigmente natürlich auch verwenden. Aber ich werde mir keine weiteren Pigmente kaufen.

Blush
Das ist einfach ;-) Ich liebe die Blushes von Mac, Kiko und Misslyn, auf diese drei Marken will ich mich künftig konzentrieren. Geduldet werden die Blushes von Catrice und ELF... aber mein Herz schlägt dann doch eher für die drei zuerst genannten Marken.

Mascara
Auch wieder schwierig. Die Manhattan Mascara mit Arganöl gefällt mir sehr gut, so lange diese im Sortiment bleibt, würde ich sie mir ab und zu nachkaufen. Ansonsten würde ich wohl immer zu Mascaras von Rival de Loop greifen, denn im Vergleich zu Essence oder Catrice haben die mich einfach häufiger überzeugt.

Lippenstifte
Eigentlich will ich auch keine Lippenstifte mehr haben, aber ich denke, 12 Lippenstifte zu besitzen wäre ok, wenn mich doch mal die Leidenschaft nach Farbe auf den Lippen packt ;-) Diese 12 Lippenstifte dürfen dann aber nur von Mac, Kiko und P2 sein. Warum? Weils im Display schöner aussieht ;-D Ich weiß... *irre*...

Lipglosse
Und hier ist wirklich eine Mammutaufgabe- ich will überhaupt keine Lipglosse mehr haben. Ich kaufe sie mir immer wieder und trage sie... nie. Pure Geldverschwendung, daher will ich so viele wie es machbar ist aufbrauchen und dann alle entsorgen, entweder schon Ende diesen Jahres, oder aber spätestens zum Ende des kommenden Jahres hin.

Kajalstifte
Ich liebe Kajalstifte!! ABER... ich habe mich durch so viele Marken durchgetestet und kann sagen: Für mich sind alle Farben der P2 Perfekt look! Kajalstifte wie geschaffen, es sollen nur noch die und keine anderen sein.

Flüssigeyeliner
Ganz klar- Essence macht für mich den absolut besten Flüssigeyeliner mit Filzspitze, ich kann mit dem am besten umgehen.

Cremelidschatten
Ebenfalls glasklar- die Maybelline Color Tattoos sind für mich meine Favoriten und werden es auch immer sein ;-)

Nagellacke
Ich liebe alle meine Nagellacke, aber im Zuge eines "einheitlichen Aussehens" möchte ich einfach nicht mehr so viele verschiedene Fläschchen besitzen. Daher ist ein mega Projekt in 2015 und 2016 naheliegend: möglichst viele Nagellacke aufbrauchen!
Ich möchte nur noch Nagellacke von Catrice, Essie, P2 und Essece besitzen. Diese Fläschchen der Marken gefallen mir einfach am allerbesten und entsprechen meinem persönlichen "Beauty-Junkie" Geschmack ;-)