Dienstag, 31. Januar 2017

Wöchentliches Nailart KW 5: Schwarze Blüten, Glitzersteinchen und Hololack

Ja, das hört sich verdächtig nach einem neuen Projekt an und es ist es irgendwie auch- zumindest möchte ich so versuchen, mehr Nailart zu machen und euch auf diesem Wege auch mehr Abwechslung bieten zu können, denn mein Blog ist mittlerweile ein "Project Pan"- Blog, was ich auch nicht schlimm finde, nur manchmal ein wenig eintönig...

Ob es die hier gezeigten Produkte gibt, weiß ich nicht, aber natürlich geht auch jeder andere Farblack und jede andere Farbkombination.

Diese Produkte habe ich verwendet:


Basecoat (hier: "Polar Bare" von Sally Hansen)

Farblack (hier: "1000 miles away" von essence)

Hololack (hier: "Plum me up Scotty" von Catrice)
Schwarzer Stampinglack (hier: "Licorice" von Essie)

Stampingplatte und Stampingzubehör (gibt´s z.B. von essence in der Drogerie)

Glitzersteinchen für die Nägel (gibt´s z.B. bei Rossmann für ca. 3€)

Überlack (hier aus einem Essie-Set)

Optional: Nagelöl (hier: Uralt von uma)


Und so habe ich das Nageldesign gemacht:

1. Unterlack auftragen



Ein Unterlack schützt vor Verfärbungen des Naturnagels, ebnet den Nagel und verlängert die Lebensdauer des Nagellacks. Ich verwende eine Schicht.






2. Farblack auftragen



Nun werden die Nägel mit Ausnahme des Ringfingers in einem Nudeton lackiert, die Ringfinger werden mit einem Hololack eurer Wahl lackiert. Gut durchtrocknen lassen und eine zweite Schicht auftragen, damit der Nagellack gut deckt. Wenn alles durchgetrocknet ist geht´s direkt weiter.






3. Schwarzes Stamping auf dem Ringfinger



Mit (z.B.) einem Stampingset von essence und einem schwarzen Nagellack (z.B. Licorice von Essie) schwarze Blüten auf den Ringfinger stempeln und gut trocknen lassen.








4. Steinchen, wo passend, aufkleben



Dafür entweder einen kleinen Klecks Sekundenkleber mit einem Zahnstocher oder Dottingtool auf die gewünschte Stelle auftragen oder durchsichtigen Nagellack, dann das Steinchen auflegen und gut trocknen lassen.








5. Abschließend einen Überlack auftragen



Damit das Design geschützt ist und schön glänzt, gebe ich abschließend eine Schicht Topcoat (z.B. einen Klarlack von Essie) darüber und lasse alles gut trocknen.








6. Fertig :-) Und so sieht´s im Vorher- Nachher aus:




Fertig ist das Nageldesign :-) Ich hoffe, ihr fandet es interessant. Falls ihr Ideen habt, immer her damit, ich werde gerne versuchen sie umzusetzen!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen