Mittwoch, 14. Februar 2018

Project Polish 2018- Intro und Update #1 nach 1 Monat

Rein zeitlich, bin ich mehr als spät dran für mein Intro, Ende Februar wird auch schon das nächste Update folgen. Ich denke, es wird ausreichen, jeden Monat ein Update zu posten, dann dürfte man schon einiges an Fortschritt erkennen können. Nach einer Woche oder nach zwei Wochen sind die Unterschiede nicht allzu offensichtlich.
Wie man sieht, habe ich diesmal recht neutrale und alltagstaugliche, unspannende Farben ausgesucht, von denen ich hoffe, dass sie eigentlich "immer" passend sind.
Und dies sind die 12 Nagellacke, die ich mir für mein Project Polish 2018 auserwählt habe...
Der limitierte und nicht mehr erhältliche P2 Nagellack stammt aus einer uralten LE, schimmert und benötigt mindestens drei Schichten, um deckend zu sein. Ich mochte den Ton, aber mittlerweile will ich oihn nur raus aus meiner Nagellacksammlung haben. Wegwerfen will ich ihn hingegen nicht, denn ich will kein Geld zum Fenster rauswerfen. Wie man sieht, habe ich ihn sehr ausgiebig im Januar und bis in den Februar hinein lackiert.
Der türkisfarbene Max Factor Nagellack war ebenfalls vor Jahren mal limitiert, lässt sich aber in zwei Schichten deckend lackieren. Mir gefällt der Ton, er ist frisch und auffällig genug, aber nicht aufdringlich. 
Der essence Nagellack aus der crystalliced LE ist schon lange nicht mehr erhältlich, aber ich habe im letzten Project Polish sehr neutrale Töne vermisst- und er ist wirklich sehr hübsch! Zwei Schichten liefern ein dezentes und deckendes Ergebnis.
Der L´OREAL Confetti Topcoat sieht besonders toll über dem türkisfarbenen Nagellack aus. Ich habe ihn schon sehr oft mit Nagellackverdünner "behandelt", deswegen will ich noch ein wenig von ihm haben, bevor ich ihn entsorgen muss.
Der Butter London Nagellack in Knackered benötigt ebenfalls mehrere Schichten um komplett deckend zu sein.
Eine interessante Kombination :-)
Besonders gefällt mir der multidimensionale Hologlitter, der durch die schimmernden, dünnen Schichten glitzert!
 
Ich denke, dass bis auf den OPI Nagellack (I Carol about you) alle diese Nagellacke längst nicht mehr erhältlich sein dürften. Oder...? Wer erinnert sich noch an die Tage, als es MNY im dm zu kaufen gab? Die sind schon ewig her :-D Also wird es höchste Zeit, diese Nagellacke aufzubrauchen.
Den OPI Nagellack habe ich übrigens versehentlich tatsächlich doppelt gekauft, was aber nicht dramatisch ist. Dank TKmaxx/ Big Bazar (in Holland) habe ich 5€ pro OPI Nagellack bezahlt.
Ich liebe Glitzernagellack, seit ich einen Peel off- Basecoat mit Glitzerlacken verwende, ist es auch überhaupt nicht schwer den Glitzer wieder von meinen Nägeln zu bekommen. Vom Gefühl her, dürfte es allerdings ewig dauern den P2 Holo Topcoat aufzubrauchen, weil er sehr flüssig ist und schon eine Schicht mehr als ausreichend ist.
Beim ciate Minilack habe ich tatsächlich schon einen kleinen Fortschritt, bei den anderen beiden Nagellacken tut sich weiterhin nichts.
Der Manhattan Nagellack war vor Jahren limitiert und der taupefarbene Nagellack hatte mich damals sehr angesprochen. Da ich momentan sehr gerne neutral unterwegs bin auf den Nägeln, bin ich zuversichtlich, dass ich ihn (und einige andere Lacke) aufbrauchen kann innerhalb eines Jahres.

Es sind wirklich eher neutrale Töne dabei und ich freue mich wieder sehr auf dieses Projekt. Im Letzten Jahr konnte ich einige Lacke aufbrauchen, habe jedoch auch über mich gelernt, dass ich knallige Töne und allzu glitzrige/ schimmernde Nuancen nicht unbedingt gerne lackiere. 
Wenn ich drei Nagellacke aufgebraucht habe, werde ich einen neuen Nagellack auf meinem Nagelrad aufnehmen. Bis dahin heißt es allerdings noch- fleißig weiter lackieren!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen