Montag, 12. März 2018

7 Tage sieben Produkte: Montag- Lush Coalface Gesichtsseife

Wie man an dem oberen Posttitel erkennen kann, habe ich eine kleine Serie auf meinem Blog gestartet. Ich stelle euch an jedem Tag der Woche ein Produkte mit Aktivkohle vor, welches für die Gesichtspflege geeignet ist (Ich habe sehr viele hier herumstehen, die ich immer wieder verwende, daher habe ich mir ein gutes Bild gemacht).

Zunächst eine kleine Übersicht, was euch in dieser Woche erwartet:
Montag:       - Lush Coalface Gesichtsseife
Dienstag:     - Biore Gesichtspeeling
Mittwoch:     - Biore Waschgel
Donnerstag: - Balea Gesichtswasser
Freitag:        - Balea Nose Strips
Samstag:     - Peel off Masken 
Sonntag:      - Gesichtsmaske

Warum Aktivkohle?
Holzkohle hier, Aktivkohle da... sie ist gefühlt wirklich überall, aber vor allem in diverser Gesichtspflege. Macht auch irgendwie Sinn, denn Kohle (bzw. Aktivkohle) hat die Eigenschaft sich an Verunreinigungen zu heften, was sie für mich für meine Hautreinigung zum unverzichtbaren Mitstreiter macht. Mitesser zieht sie aus der Haut, die Poren werden sanft gereinigt. Soviel zumindest zu meiner Erwartung und meiner subjektiven Wahrnehmung.
Informiert euch am besten selbst über die Vorteile von Aktivkohle um herauszufinden, ob dieser Inhaltsstoff für euren Hauttyp und eure Hautbedürfnisse in Frage kommt.
Ich jedenfalls bin von ihm restlos begeistert.

Anmerkung: Ich werde von keiner dieser Firmen gesponsert oder anderweitig bezahlt oder unterstützt, um über deren Produkte zu berichten. Ich berichte meine eigenen Erfahrungen und teile mit euch meine eigene Meinung zu den Produkten.

Über Lush
Ich kaufe seit Jahren immer wieder bei Lush Cosmetics ein, weil ich besonders schätze, dass die Kosmetik handgemacht und natürlich ist. Die Inhaltsstoffe vertrage ich sehr gut, die Kosmetik duftet gut und kommt ohne aufwändigen Verpackungsschnickschnack daher. 
Es gibt ein weitreichendes Produktsortiment von Körperpflege über Düfte und Makeup. Es gibt frische Gesichtsmasken und Haarprodukte, die in recyclebaren Töpfchen und Containern daherkommen.
Die Rohstoffe sind aus kontrolliertem biologischem Anbau, zwar sind auch Parfümöle enthalten, diese sind aber ebenfalls natürlich. Lush hat einen Onlineshop, es gibt die Marke aber auch in einigen Städten. 
Besonders bekannt sind ebenfalls die Badebomben, die Badejellys und die frischen Gesichtsmasken und gefühlt noch Dutzende weitere, toller Produkte...

Lush Coalface Gesichtsseife
Heute soll es aber um eine weitere beliebte Produktsparte bei Lush gehen- die Gesichtsseifen. 
Ich habe mir Coalface ausgesucht, da meine Haut in letzter Zeit verstärkt unter Unreinheiten leidet und ich mir von diesem Produkt verspreche, dass es da Abhilfe schaffen kann.
Man kauft die Gesichtsseife an einem Stück, es handelt sich um ein festets Produkt, welches mit Wasser aufgeschäumt wird und zur Gesichtsreinigung verwendet wird. 
Preislich ist man mit ca. 10€ pro 100gr. dabei. Die Seife ist zudem VEGAN.

Hinsichtlich der Inhaltstoffe könnt ihr mal hier selbst bei Lush auf der Seite nachlesen:
-->  Lush Coalface Inhaltsstoffe

Duft und Aussehen
Meine Angst war, dass die Seife nach kaltem Aschenbecher riechen könnte, dem ist aber definitiv nicht so. Die Gesichtsseife duftet leicht und frisch nach Sandelholz (gut, zugegeben, es riecht schon ein wenig erdig und herb, aber nicht nach Gartenerde oder so...), ein wenig meine ich auch, dass es einen Hauch Lakritze und Rose hat (Süßholz und Rosenöl ist ebenfalls enthalten), aber dominant ist auf jeden Fall der erdige Sandelholzduft. Vom Aussehen her, sieht die Seife ganz unscheinbar aus, wie schwarz eingefärbte Seife nunmal.

Die erste Anwendung
Wenn man bisher ausschließlich Waschgele verwendet hat, ist eine Gesichtsseife ein kleines "Abenteuer", da man mit etwas Festem arbeitet, statt das Produkt wie gewohnt durch pumpen einer Flasche zu entnehmen.
Mit Wasser aufgeschäumt, wird die Seife (wie das bei Seife halt so ist...) glitschig, Das Produkt schäumt sehr wenig auf, lässt sich auf dem angefeuchteten Gesicht aber mehr als gut verteilen. Den erdigen Sandelholzduft fand ich beim waschen des Gesichtes keinesfalls unangenehm.
Nimmt man die Seife mit viel Wasser ab, fühlt sich die Haut sehr rein an, ist sehr glatt und erfrischt. Beim allerersten Mal sind natürlich nicht sofort alle Unreinheiten verschwunden, man muss das Produkt selbstverständlich regelmäßig verwenden.
Meine Erfahrung ist jedoch die, dass ich sie maximal einmal am Tag verwenden kann, öfter verwendet wird meine Haut recht schnell sehr trocken. Aber nicht so schlimm, dass ich dies nicht durch cremen wieder beheben könnte.

Tipp
Bewahrt die Seife entweder in der Seifendose von Lush auf (erhältlich bei Lush) oder in einer Seifendose aus der Drogerie. Lose in der Dusche wäre dies definitiv verschwenderisch und dann wäre die Seife viel zu schnell aufgebraucht.

Fazit:
Das Preis- Leistungsverhältnis ist absolut top, man bekommt einen guten Gesichtsreiniger mit verträglichen und natürlichen Inhaltsstoffen, der macht wozu er geschaffen wurde. 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen