Montag, 9. Dezember 2019

Mein Testbericht zur e.l.f Opposites Attract Lidschattenpalette [Werbung, unbezahlt, selbst gekauft]

Ich bin neugierig auf Lidschattenpaletten, die irgendwie besonders sind. Die e.l.f "Opposites Attract" Lidschattenpalette ist so eine Palette, die mich sehr neugierig gemacht hatte...





Wie interessant ist das Konzept dieser Palette, kalte und warme, matte und schimmernde Lidschatten gleichermaßen in einer Lidschattenpalette unterzubringen? Habe ich bisher noch nicht gesehen, gut,... manchmal war mal ein Ton drin, der nicht so ganz zu den anderen passte. Aber dies hier ist schon spezieller und ich bin neugierig, wie diese Lidschattenpalette so am Auge performt.

Ich habe mir vorgenommen Makeups zu schminken, die eben genauso sind, wie diese Palette- voller Gegensätze... Ich will wissen, was man aus dieser Lidschattenpalette so herausholen kann!



e.l.f steht übrigens für "Eyes- Lips- Face", ist eine seit vielen Jahren beliebte und günstige englische Kosmetikmarke und begleitet mich im Prinzip seit meiner Anfangszeit. Neben meiner ersten Sleek- Bestellung waren Blush, Lidschatten, Nagellacke und Kajalstifte von e.l.f. mit dabei.
Diese Marke ist cruelty free, d.h. sie ist tierversuchsfrei und online erhältlich. Preislich liegt sie bei ca. 15€... also, was bekommt man hier für sein Geld?


Online wirken die Lidschatten etwas kräftiger, so in den Pfännchen sprechen mich die Farben eher weniger an, die schimmernden Lidschatten sehen teilweise etwas gedämpft aus (bzw. sehen nicht so reflektierend aus...).



Die linke, warme Seite enthält Bronze-, Braun, Karamell- und Rosatöne. Wenn ich an "warm" denke, denke ich nicht nur an die oben genannten  Töne, sondern auch an kräftige, strahlende Rot- und Orangetöne und ja, auch an Goldtöne oder ein kräftiges Rosegold. So richtig "hallo, hier bin ich"- Farben sind leider nicht dabei, alle Töne wirken etwas dezent und gedämmt. Was bei den matten Tönen, die ja für die Lidfalte hervorragend sind, nichts Gegenteiliges sein muss. Aber mir fehlt dieser knallige Farbakzent.




Die Pigmentierung ist ok, aber an den matten Tönen sieht man, wie streifig und trocken der Auftrag manchmal ist. 
Zudem sind die metallischen, schimmernden Töne ziemlich "platt", so richtig schimmern tun sie leider nicht (zumindest nicht für meinen Geschmack).



Wenn ich die kalten Töne ansehe, fällt mir direkt auf: Der Petrolton und die Lilatöne sehen interessant aus- aber die anderen Töne sehen sehr aschig und irgendwie "schmutzig" aus.
Es sind neutrale, sehr dezente Töne, für mich persönlich leider auch sehr uninspirierend. Kalt heißt schließlich nicht ausschließlich aschig: wo sind die bläulichen Pink-, Taupe- und Blautöne? Gefühlt bin ich von der kalten Seite also nicht begeistert- leider.



Auch die Swatches sehen eher dezent und zart aus- die Lidschatten sind bis auf "Clever" und "Chill" (den ich mehrfach aufgetragen habe) alle entweder streifig, sehr pudrig, und manche nicht deckend. 
Sie sind etwas zarter und daher perfekt für jeden, der nur einen Hauch Farbe möchte ohne angemalt auszusehen.
Mit dem Pinsel am Auge fällt mir direkt auf: alle Lidschatten sind sehr pudrig, aber einmal hineinstippen in das Produkt, ein wenig am Pinsel aufnehmen und einmal abklopfen- am Auge rieselt nichts herunter. Ich bin sehr zufrieden! Die Lidschatten lassen sich gut aufbauen, manche werden etwas streifig oder minimal fleckig, aber preislich ist dies vertretbar. 


Ok. Ich bin also mit der Qualität der Lidschatten und auch von der Lidschattenpalette insgesamt zufrieden, aber nicht umgehauen. Für 15€ ist das nicht katastrophal- aber im Drogeriebereich gibt es für den Preis auch eine deckendere und stärker pigmentiertere Qualität. Allerdings auch wesentlich Schlechteres.

Wollen wir also mal sehen, wie ich mit der Palette klarkomme, ob ich damit schöne Looks schminken kann, wie viel ich an "Arbeit" investieren kann, ob sich die Lidschatten vielleicht sogar am Auge besser verhalten...


So, widmen wir uns also der Lidschattenpalette.


Die "kalte" Seite


Chill, Easygoing und Witty funktionieren zusammen, aber meine Haut scheint noch durch. Die Lidschatten geben einen Hauch Farbe und Schimmer ab.



Hier ist Chill noch einmal für sich :-)




Wise, Genuine und Clever gefallen mir in der Kombination unglaublich gut!



Auch ein schöner Look, allerdings sehr kühl und aschig. Smooth und Genuine harmonieren ebenfalls sehr gut miteinander.


Man kann viele verschiedene Looks schminken, aber insgesamt sind die Lidschatten wirklich sehr kühl, aschig und können daher am Auge schnell "schmutzig" aussehen oder blass machen (bei mir jedenfalls). Aber alles kein Drama, meist nimmt man ja auch nicht so viele verschiedene Töne, oder etwas wärmeres in die Lidfalte :-)


Die warme Seite


Sommerlich, bronzig- gefällt mir sehr gut und in Kombination mit einem türkisen Lidstrich auf jeden Fall ein Lieblingslook :-)



Warm, Spicy und Saucy funktionieren wirklich super zusammen- ein schönes, alltagstaugliches Augenmakeup. Chill am unteren Wimpernkranz hingegen geht ein wenig unter, verdichtet aber schön die untere Wimpernreihe. 
Aber man sieht: rund ums Auge glitzert es trotz mehrmaligem stärkeren Abklopfen des Pinsels minimal. Wer sich daran stört: Hier ist es besser, zuerst die Augen zu schminken und hinterher Concealer und/ oder Foundation/ Mineralpuder.
Es sind aber nicht alle Lidschatten so glitzerig! Matt und schimmernd sind die dominanten Texturen, lediglich zwei Lidschatten habe ich als etwas glitzerig empfunden.



Mit Warm kann man einen sehr sanften und zarten Lidstrich ziehen- subtil, unaufdringlich aber dennoch ein wenig rauchig- gefällt mir sehr gut :-)


Warm trifft kalt


Dieses Format war eigentlich wirklich nicht gedacht, ich habe nur beim durchsehen der Fotos gemerkt, dass ich das frontale Foto schlichtweg vergessen hatte XD


Mein Fazit zu der Palette

Grundsätzlich performen die Lidschatten am Auge eher... "zart". Wahnsinnig deckend oder überdurchschnittlich pigmentiert oder metallisch sind sie nicht, auch die matten Töne sind nicht ganz einfach für mich gewesen, aber als ich den Dreh raus hatte, ging es ohne Probleme. 

Die Lidschatten sind alle staubig und es gibt Kickback im Pfännchen, die Farbabgabe ist bei den wärmeren Lidschatten durchweg besser als bei den kühleren Tönen. Nicht katastrophal, aber auch nicht berauschend, eher durchschnittlich würde ich sagen. Auch mit einer klebrigen Lidschattenbasis und mit dem Finger aufgetragen, sind beispielsweise die metallischen Lidschatten nach wie vor nicht total metallisch, aber dennoch sichtbar. Aber dennoch sehr hübsch, wenn man nur einen Hauch Farbe möchte und es eher zart mag.
Insgesamt, sind die warmen Töne besser pigmentiert und man kann ein intensiveres und schöneres Ergebnis mit ihnen am Auge erreichen, beispielsweise durch eine getönte Base oder den Concealer-Trick. Sie wirken am Auge schmeichelnder und sind an sich auch sehr schön- nur die Qualität ist "bescheiden".

Das Verblenden erforderte für mich einiges an Zeit, die Lidschatten tendieren zum fleckig werden oder dazu, sich "anzusammeln" und dann lassen sie sich nur schwer ausblenden. Pudert man das Augenlid vorher ab und beginnt zuerst mit sehr wenig Produkt, geht es allerdings einfacher. Aber auch hier: sobald man den Dreh raus hat, kann man wirklich sehr schnell ein passables AMU schminken.


Insgesamt 
Ich würde sagen, für kleines Geld bekommt man eine etwas staubige und alltagstaugliche Palette mit vielen Tönen zum ausprobieren. Komplette Anfänger können sich mit ihr wunderbar an verschiedene Texturen herantasten und mit den Farben spielen, allerdings vermisse ich einige Töne, die ich eher mit "Warm" oder "Kalt" in Verbindung bringe.
Manchmal waren die Lidschatten etwas fleckig, staubig und sehr zart, aber der Look war tragbar, alltagstauglich und sehr hübsch gelungen (finde ich zumindest). Es gibt Kickback in den Pfännchen, aber kein Fallout unter dem Auge- sehr positiv!
Mit der richtigen Auftragetechnik stellen die Lidschatten auch kein Problem dar.


Diese Palette wird Kandidat für mein Two Months one Palette im kommenden Jahr sein, falls ihr mehr Looks mit ihr sehen wollt solltet ihr unter dem Beitrag für sie abstimmen :-)



Kennt ihr die Marke elf? Welche Produkte habt ihr ausprobiert??

From Santa with Love Lidschattenpalette [Werbung, unbezahlt, selbst gekauft]

In meinem letzten Blogpost habe ich euch einige meiner Einkäufe gezeigt- mit dabei war diese momentan erhältliche Lidschattenpalette von essence aus der aktuellen LE.

Eigentlich hatte ich entschieden sie nicht zu kaufen, weil ich sie wirklich nicht brauche- aber dann habe ich so viele Bilder davon gesehen und habe sie in der Drogerie geswatcht und angesehen- und da wären wir nun.




Verpackungstechnisch sieht sie toll aus, es ist ein festlich gestalteter Briefumschlag, passend, denn die LE heißt "From Santa with Love".
Also,... wenn der liebe Santa so an mich denkt, wer wäre ich seine "Post" zurückzuweisen??

Die Lidschatten sind abgedeckt und da kommt auch von Außen nichts heran, was die Lidschatten zerstören würde, ein Spiegel ist nicht enthalten, die Lidschatten tragen keine Namen.




Es ist also eine weihnachtlich angehauchte Palette mit Beeren- und Goldtönen und ja- auch zwei gepresste Glitzer sind mit dabei. Und das war der Grund für den Kauf- die Lidschattene ntsprechen total meinem Beuteschema, zu der Konsistenz und den Swatches kommen wir gleich :-)
Ein Schwarz oder ein sehr, sehr dunkler Ton zum schattieren und ausrauchen ist leider nicht enthalten.



Uiiiiii... *.*  hübsch! Aber ich bleibe dabei: statt zwei Glitzern hätte ich mir ein Schwarz oder einen dunklen Ton zum schattieren gewünscht.




*.*




*.*  Es sind zwei verschiedenfarbige Glitzer, einer ist eher rötlich, der andere geht in Richtung Pink.




Die rötlichen Beerentöne sehen sich recht ähnlich.
Die matten Töne sind eher trocken, unglaublich gut pigmentiert, aber krümeln total- allerdings nur im Pfännchen! Selbst mit einem Blendepinel (einmal ins Pfännchen stippen und vorsichtig abklopfen reicht bereits) rieselt bei mir absolut gar kein Produkt am Auge herunter, nichts ist am Auge pudrig. Im Gegenteil. Die matten Töne sind alle sehr samtig am Auge und verblenden sich wunderbar ineinander.
Die schimmernden Töne sind hübsch, aber manche brauchen mehr als einen Auftrag, beim ersten Swatch sind sie auch ein wenig bröckelig, aber dann klappt es doch gut.
Die Glitzer- brauchen unbedingt eine Base so klebrig wie Superkleber, der Glitzer rieselt sonst überall hin, für Kontaktlinsenträger daher würde ich sagen eher am Auge ungeeignet bei der falschen Base. Ich hatte auch Glitzer am, bzw. im Auge- tat echt weh.



Und diese Looks habe ich nur mit der Lidschattenpalette geschminkt







Wie ihr seht kann man mit dieser Palette sehr sanfte, schmeichelnde Looks schminken (zumindest ich kann das, jemand anderes schminkt bestimmt anders...), auch der Look mit Glitzer ist alltagstauglich uns erstaunlicherweise recht zart und weich.

Mir gefällt die Palette unglaublich gut, allerdings komme ich nicht so ganz mit dem Glitzer klar. Die matten und samtigen Blushtöne sind so schmeichelnd und fantastisch in der Lidfalte als Übergangstöne! 
Ich bereue den Kauf keinesfalls und werde die Palette weiterhin nutzen.


Wie gesagt: viel Kickback im Pfännchen, aber kein Fallout unterm Auge, gute Blendbarkeit. Manche Töne muss man etwas aufbauen, aber man muss nicht viel Arbeit investieren :-) Eine gute, günstige und schöne Alltagspalette!



Habt ihr euch die Palette auch gekauft? Welchen Ton nutzt ihr am liebsten?

Project Polish 2020: Dies werden meine ersten 8 Nagellacke sein [Werbung, unbezahlt, selbst gekauft]

Mir vorzunehmen 20 Nagellacke im kommenden Jahr 2020 aufzubrauchen, scheint mir an dieser Stelle doch ziemlich hoch gegriffen und relativ unmöglich.
Wenn ich in einem Jahr 10 Nagellacke leeren kann, ist dies schon ein Wunder, da brauche ich mich an 20 gar nicht herantrauen (aber natürlich wäre das absolut fantastisch!!).


So, nun zeige ich euch also die erste Auswahl an meinen " neuen alten" Nagellacken, für den Anfang habe ich mir acht ausgesucht.




Es ist ein neutraler, sehr heller Fliederton dabei, weil ich gerne was Zartes für den Frühling möchte.
Wenn es im Frühling etwas knalliger sein darf, wird der zweite Lack, ein satter Kralleton zum Einsatz kommen.
Die beiden folgenden Beerentöne sind gedeckter, dunkler und für Tage, an denen ich zwar Lust auf Farbe habe, aber dennoch alltagstaugliche Töne tragen möchte.
Die beiden Glitzertöne gefallen mir unglaublich gut, ich freue mich richtig darauf sie zu lackieren!
Das Schlumpfblau ist wunderschön- färbt nur leider die Haut beim Ablackieren Schlumpfblau ein. Daher wird der Lack mit einem Peel off Basecoat verwendet werden :-)
Und zu guter Letzt ist ein Taupe auf meinem Nagelrad, weil: muss!



Hier seht ihr die Glitzerlacke in einer vergrößerten Aufnahme, der obere schwarze ist ein Jellylack, in dem unterschiedlichste Glitzer schwimmen- so schön *.*
Und der untere Lack ist ein Konfettilack, auch ihn werde ich mit einem Peel off Basecoat verwenden.


Ab dem 01.01.2020 werde ich also versuchen möglichst viele Nagellacke zu leeren, mein Project Polish 2019 war ja nun leider... enttäuschend. Die falschen Farben, zu wenig Motivation- es war frustrierend und schließlich tat ich etwas, was ich lange nicht getan hatte: ich brach das Project Polish ab.



So will ich versuchen möglichst viele Nagellacke zu leeren:

1. Auswahl haben aber nicht zu viel
Ich habe acht Nagellacke gewählt in den Farben die ich mag, um eine Auswahl zu haben, statt aus meiner gesamten Sammlung zu wählen (denn ich hätte alleine mit Maybelline das Nagelrad vollmachen können).

2. Für je zwei aufgebrauchte Nagellacke kommt ein neuer Lack aufs Nagelrad
Sobald ich zwei Lacke aufgebraucht habe, wähle ich einen neuen Lack aus, es wird eine Farbe sein, die ich vermisst habe, auf die ich besonders Lust hatte oder ein Lack, der bereits gut benutzt ist. Nicht zwangsläufig von Maybelline, kann auch ein alter essence- oder Catricelack sein, denn da haben sich schließlich die Fläschchen verändert. Eventuell auch Manhattan, Essie oder OPI, wir werden sehen, wohin die Farblust mich treibt :-) Auch die Minilacke von Rival de Loop haben eine super Größe zum aufbrauchen.

3. Ich starte nicht mit komplett vollen Nagellacken
Ich habe zwar vergleichsweise kleine Lacke gewählt, doch auch diese sind schon gut benutzt. Ich will mich nicht monatelang mit einem 18ml Fläschchen abmühen, wenn ich in der Zeit 2-3 6ml Nagellacke leeren könnte.

4. Ich werde wieder Nailart- speziell Spongemanicures- mit den Lacken machen.
Zugegeben, das Schwämmchen saugt sehr viel Lack auf, deswegen geht es ja so schnell. ABER da ich diesen Effekt so liebe, es schnell geht, was her macht UND viel Lack verbraucht: her mit den Spongemanicures.

5. Ich verdünne die Lacke diesmal nicht mehr bis zum Ende.
Zwar werde ich so nicht mehr das komplette Fläschchen leeren können bis es eingetrocknet ist, aber jedes Verdünnen verändert die Eigenschaften des Lackes dahingehend, dass er bei mir immer länger braucht zum trocknen und schließlich irgendwann gar nicht mehr trocknet auf den Nägeln. Ein paar Tropfen würde ich je nach Lack eventuell hinzugeben wenn ich den Lack sehr mag und noch etwas länger haben will, aber sonst würde ich den Lack so lassen, wie er sich entwickelt hat und als aufgebraucht ansehen, wenn nur noch ein eingedickter Rest drin ist.




Also, auf ein Neues! Ich kann es kaum bis zum neuen Jahr erwarten um starten zu können :-)

Sonntag, 8. Dezember 2019

Advent, Advent. das zweite Lichtlein brennt... Festliches Nailart zum zweiten Advent

Der zweite Adent kommt nun mit Familienfeiern, in unserer Familie speziell mit zwei aufeinander folgenden Geburtstagsfeiern und daher viiieeeel Essen.




Das schwarze Glitzerfrench wird von kleinen aufgestempelten Sternchen verziert. Ich liebe dieses dezente, zarte Design, überhaupt sind Frenchnails absolut super um sich an Nailart heranzutasten, da man das French auf allen Nägeln tragen kann und nur auf dem Ringfinger einen kleinen Akzent (wie einen Nailsticker, ein gestempeltes Motiv oder Glitzer) tragen kann.


Der zweite Advent markiert eine Halbzeit, nun sind noch zwei Adventssonntage bevorstehend, also höchste Zeit sich um Geschenke zu kümmern. In den letzten Tage habe ich ein wenig Deko in der Wohnung verteilt (sprichwörtlich: "Oh, da ist noch Platz! *mit kitschiger Deko schmeiß*), ansonsten sieht es bei uns nicht nach Weihnachten aus. Der Stress ist also bis heute nicht da, wohl aber ein voller Bauch von den Familienfeiern :-)


Ich wünsche euch einen wundervollen zweiten Advent :-*

Der "Alle Jahre wieder- TAG" (Mein Weihnachts- TAG) [Werbung, unbezahlt]

Der Dezember kommt mit seinen Kerzen, vielleicht mit Schnee, seinen Weihnachtsmärkten, Weihnachtsfeiern und Adventskalendern. 





Es wird festlich (vielleicht aber auch nicht), besinnlich (mal mehr, mal weniger) und traditionell (manchmal durchaus reduziert?), aber in jedem Falle ist nun Zeit die letzten Vorbereitungen für Weihnachten und Silvester zu treffen, so man denn feiern will. Denn es passiert: Alle Jahre wieder...



Die liebe Jacqueline vom Blog Schneeglöckchen hat auch mitgemacht :-)



************************************************

1. Vorweihnachtszeit: Oh du fröhliche, oh du selige, oder "oh du geh- schnell- vorbei"- Zeit?
Ich empfinde die Vorweihnachtszeit nicht als stressig oder unangenehm. Obwohl ich nicht begeistert Weihnachten feiere, finde ich die Wochen vor Weihnachten sehr schön, aber ich finde sie verfliegen immer total schnell. 


2. Schmückst du oder dekorierst du?
Dekorieren ja, ein kleines Gesteck habe ich tatsächlich der Weihnachtszeit angepasst und ich habe den einen oder anderen Schneemann aus Keramik Daheim stehen. Lichterketten und Kerzen gehen immer, das wars dann aber auch. Wir stellen keinen Baum auf, aber im Küchenfenster hängt ein großer beleuchteter Stern  :-)


3. Erste Erinnerung an Weihnachten?
Meine Schwester und ich waren noch klein, wir schmücken den Baum. Ich bin noch in der Grundschule (vielleicht dritte Klasse?) und spiele Weihnachtslieder auf der Blockflöte. Man muss hier erwähnen, dass ich das nur für das Homevideo gemacht habe, welches mein Vater da gerade aufgenommen hat, sonst hätte ich Blockflöte spielen während dem Tannenbaum schmücken ziemlich befremdlich gefunden :-D
Nicht die erste Erinnerung, aber eine der liebsten, die wir in Form eines Homevideos auch für immer gesichert haben.


4. Schönstes Geschenk zu Weihnachten, dass dir je gemacht worden ist?
Tatsächlich habe ich am 23.12.vor zwei Jahren erfahren, dass ich schwanger bin, nachdem wir es uns sehr lange gewünscht hatten. Innerlich hatte ich es schon vor dem Test gewusst, weil ich meinen Körper kenne und wenn man lange versucht schwanger zu werden und es lange nicht klappt und plötzlich dieses eine Mal sich alles anders anfühlt- man braucht nicht wirklich einen Test, aber trotzdem starrt man benommen auf die zwei Striche und stammelt "Schatz, ich bin schwanger"...
Es war eine wundervolle Überraschung, allerdings haben wir es noch für uns behalten. Es war teilweise daher abenteuerlich Ausreden zu finden, warum die Ente in Rotweinsauce nun dieses Jahr nicht von mir gegessen wird. Ich im Restaurant kein Tiramisu esse, kein Wein zum Essen, etc. 
Es war unser kleines Weihnachtswunder, auch wenn es zu diesem Zeitpunkt nur aussah wie ein kleines Alien.


5. Hast du eine liebste Weihnachtstradition?
Als ich noch ein Kind war, lief das Weihnachtsfest bei unserer polnischen Familie so ab:
In Polen deckt man am Tisch immer für eine Person mehr, als eigentlich mitessen werden. Denn es könnte immer jemand Bedürftiges an die Tür klopfen (wie Jesus und Maria in der Bibelgeschichte), oder aber ein geliebter Mensch ist im Herzen dabei und "sitzt" mit am Tisch.
Das Essen beginnt jedoch erst, wenn der erste Stern am Himmel steht, da es aber gerade in der Stadt manchmal so hell/ bewölkt ist, dass man die Sterne kaum sehen kann, haben wir irgendwann gegessen, sobald es dunkel wurde, denn die Sterne stehen dennoch am Himmel, auch wenn Wolken sie verdecken.
Bevor gegessen wird, wird zusammen "das Brot gebrochen"- im wesentlichen eine große Oblate (bzw. Hostie) und jeder wünscht jedem beste Wünsche und Gedanken für das neue Jahr. Dabei breche ich ein Stück von der Oblate ab und esse sie, dann teile ich meine Glückwünsche mit und mein Gegenüber bricht ein Stück von meiner Oblate ab und isst diese.
Nach dem Essen gibt es eine gesäuberte Karpfenschuppe ins Portemoinaie (für den künftigen Wohlstand, damit es nie an Geld fehlt).
Wenn ich diese einstigen Traditionen so lese, wird mir warm ums Herz, denn sie sind ein Stück Kindheit. Das mit der Oblate und der Karpfenschuppe machen wir immer noch, auch der gedeckte zusätzliche Platz ist manchmal da (wenn aber alle Gäste kommen, dann nicht, denn dann wird er ja benötigt).


6. Liebster Weihnachtsfilm?
Für einen kann ich mich kaum entscheiden. Jedoch ist es in seinen unzähligen Variationen die Weihnachtsgeschichte von Charles Dickens. Somit mag ich also den Film *Die Geister die ich rief" besonders und er ist absolutes Pflichtprogramm bei uns.
Ich liebe noch andere Filme zu Weihnachten:
* Tatsächlich Liebe*
* Gremlins
* Nightmare before Christmas


7. Weihnachtslieder ja oder nein? Hast du ein Lieblingslied oder Hasslied? Wenn ja, warum?
Tatsächlich höre ich gerade die absoluten Ohrwürmer jedes Jahr am liebsten.
* Last Christmas von Wham ist so ein Lied, was wohl viele innbrünstig hassen werden, aber ich singe es ständig: unter der Dusche, beim Putzen... Ich liebe dieses Lied!
* All I want for Christmas (is you) von Mariah Carey, besonders im Film Tatsächlich Liebe sorgt dieses Lied bei mir immer für Herklopfen.
Ich muss aber sagen, dass ich die traditionellen Lieder wie "Stille Nacht auch gerne habe :-)


8. Wofür bist du dankbar?
Ich bin das ganze Jahr über dankbar, nicht nur zu Weihnachten. Ich bin dankbar für alle wundervollen Menschen in meinem Leben, die ich von Herzen liebe.


9. Wenn du einen Weihnachtswunsch hättest der in Erfüllung ginge- welcher wäre das?
Ich würde mir immer Frieden in der Welt wünschen, denn Krieg,Leid oder Hunger in der Welt zu haben, während man sich hier über unwichtigen Mist beschwert- das ist ein Unding. Wenn ich dies also mit einem einzigen Wunsch verhindern könnte, würde ich es sofort tun. Viele Kriege entstehen durch religiöse oder ressourcenbedingte Konflikte, was an sich schon furchtbar ist. Am furchtbarsten ist jedoch, dass es Menschen trifft, die dafür gar nichts können, die nur in Ruhe und Frieden leben wollen. Für diese Menschen würde ich mir Frieden wünschen, dass niemand mehr Hunger leiden muss und so hoffentlich die Welt zu einem besseren Ort wird.


10. Leise rieselt der Schnee- wo finden wir dich? (Bett, Couch, draußen als Schnee-Engel...?)
Auf der Couch. Oder in absolut wetterfester Kleidung mitten im Getümmel- aber nur zum spazieren gehen, ich baue keine Schneemänner und Schneeengel mache ich auch nicht :-)


Und die liebe Jacueline nimmt ebenfalls an diesem TAG Teil und hat noch eigene Fragen zugefügt:

11. Wie verbringst du Weihnachten?
Entspannt im Kreise meiner Liebsten, ohne Schnickschnack und mit gutem Essen :-)

12. Was gibt es zu essen?
So genau weiß ich das tatsächlich nicht, ich hoffe aber, dass was Gutes :-D 

In Polen gibt es traditionell meist Karpfen, Cwikla (gesprochen: Tchwikua, aber so genau lässt sich das phonetisch leider nicht umschreiben, gegarte und pürierte rote Beete mit Meerrettich), Pierogi (gesprochen: Pjerrogi, wie Ravioli, mit Sauerkraut und Pilzen oder mit Kartoffeln und Schafskäse gefüllt), außerdem noch Karpfensülze (der ich immer dezent aus dem Weg gehe...) und außerdem noch roten Barszcz (gesprochen: Barschtsch, mit gerolltem "R") (roten Boretsch, eine rote Beete Suppe). Und noch viele andere gehaltvolle, deftige Speisen, die eine bequeme Hose unabdingbar machen (und eigentlich auch einen Verdauungsschnaps hinterher).

Hier habe ich schon Ente mit Klößen oder Braten gegessen, oder aber im Restaurant Buffet oder a la Carte.


13. Wie kleidest und schminkst du dich?
Das weiß ich noch nicht, aber ein Kleidungsstück steht bereits fest: meine Schwangerschaftshose (elastischer Bauchbereich!!). Ansonsten wohl eher bequem, Haare vermutlich zusammengesteckt (mein Sohn findet es leider noch immer toll an meinen Haaren zu ziehen), dezent geschminkt. 
Aber wenn ihr mögt, zeige ich sehr gerne mein Makeup in einem Blogpost :-)


Dieser TAG richtet sich also an alle, die Lust haben mitzumachen und die Zeit dazu finden.

Mittwoch, 4. Dezember 2019

Planung des nächsten "Two Month- one Palette"- Welche Palette wollt ihr sehen? [Werbung, unbezahlt, selbst gekauft]

In diesem Post möchte ich ein wenig planen, welche 6 Paletten ich im nächsten Jahr in meinem Palettenprojekt verwenden werde. Da mich die Auswahl ein wenig "einschüchtert" weil ich mich nicht entscheiden kann, würde ich gerne wissen, welche 6 Paletten ihr sehen wollt.

In meinem Projekt verwende ich eine Palette zwei Monate lang und poste in jedem Monat, den ich sie verwende meine mit ihr geschminkten Looks. Ihr bekommt also einen sehr guten Eindruck davon, wie wandelbar (oder eben auch nicht) eine Lidschattenpalette ist :-) Bzw., was ich als normalo- Frau damit machen kann...

Ich würde euch gerne daher bitten, aus den unteren Paletten sechs Paletten in der Reihenfolge in der ihr sie sehen wollt auszusuchen und sie mir in die Kommentare zu schreiben, so kann ich dieses Projekt an euren Wünschen entsprechend planen.
Sollten mehrere Paletten gleich viele Stimmen haben, nehme ich die, die noch aktuell ist, oder kombiniere zwei Paletten miteinander :-)

Ihr wollt zudem alle zwei Wochen, statt alle vier Wochen neue Looks mit den Paletten sehen? Dann dürft ihr auch dies gerne in eurem Kommentar vermerken  :-)



Und hier sind meine Paletten aus denen ihr auswählen könnt
(die essence Weihnachtspalette aus der diesjährigen LE nehme ich hier nicht mit rein, da ich gerade an einem Look- Post mit ihr arbeite)



von oben nach unten: -UD Naked Palette- Too Faced Chocolate Gold- ABH Norvina


von oben nach unten: -diverse Artdeco Lidschatten- Too Faced Chocolate Chip mini-



- Zoeva Basic Moment (oben) - Luvia Karmaflage (mittig) und Romantic Baroque (unten)- LOV Devoted to Roses (re)-



- Sleek Oh so Special- bh Cosmetics Take me to Brazil Rio Edition (li. u.) - bh Cosmetics Royal Affair (re)




linke Spalte von oben nach unten:
- elf Opposites attract- Makeup Revolution (beide Paletten)-

rechte Spalete von oben nach unten:
- alles Catrice, oberste enthält matte Rosenholztöne- Addicted to Berries- Addicted to Spices-



ganz links (oberste ist eine Konturpalette, die zählt nicht, ebenso wie die unterste P2 Palette, da es hier in unseren dm mittlerweile kein P2 mehr gibt):
- einzelne essence Lidschatten-

in der mittleren Spalte:
- essence hohoho!- essence follow your heart- essence be youtiful-

in der rechten Spalte:
- essence Berry on- essence Salut Paris- essence Epic Sunset-


Am Ende dieses Jahres werde ich eure Kommentare auswerten und die Paletten "offenbaren" (bzw. schriftlich festhalten, denn wenn ihr die Kommentare verfolgen werdet, dann werdet ihr die Paletten schon wissen).
Sollte niemand abstimmen, werde ich alle Paletten auf einen Zettel schreiben und einfach sechs Zettel auslosen :-D 


Ich würde mich wahnsinnig darüber freuen, wenn ihr die Chance nutzt und meinen Content auf dem Blog mit entscheidet.

Montag, 2. Dezember 2019

Kosmetiksubstitution die 5te: Update Ende November 2019 [Werbung, unbezahlt, selbst gekauft]

November, November... nun folgt der Dezember :-)  Der letzte Monat ist nun eingeläutet, in den nächsten Tagen werden meine aufzubrauchenden Produkte für 2020 online gehen- und lasst es mich so sagen: Ich will meine Kosmetika alle bereinigen :-D
Ich will möglichst alles, was nicht tierversuchsfrei ist, Plastikmüll oder Microplastik verursacht oder einfach viel zu lange in meinem Zuhause verweilt aufbrauchen und mich weitestgehend umstellen. Ein Mammutprojekt, aber ich will es angehen, statt einfach alles wegzuwerfen und neu zu kaufen (dann würde ich das ausgegebene Geld und die für die Produkte verwendeten Rohstoffe und Materialien ja ein zweites Mal ausgeben... nicht sehr wirtschaftlich.




Bye Bye my LOV- du warst gut, nicht bis zum nächsten Mal, denn ich lasse dich gehn. Die Zeit mit dir war schön, aber du hast mir den Rücken gekehrt und hast einfach nicht mehr für mich funktioniert. 
Ich sortiere diese Palette aus, die Lidschatten waren leider irgendwann konsistenztechnisch nicht mehr zu gebrauchen: die schimmernden Töne sieht man am Auge nicht, die metallischen Töne sind so zusammengepresst, dass man sie nur noch feucht auftragen kann oder mit dem Finger mit viel Druck- was das Ganze leider auch nicht besser macht. Vielleicht war sie doch zu alt, sehr schade. Wenn sie für euch funktioniert: genießt sie und erfreut euch an ihr, denn ich habe sie bis vor einiger Zeit zumindest heiß und innig geliebt.

So... zunächst aber die aufgebrauchten Produkte aus dem November 2019  <3  Und diesmal ist leider auch ein aussortiertes Produkt dabei, welches ich eine ganze Zeit lang mochte, aber mittlerweile mag ich es einfach nicht mehr sehen (und niemand sonst wollte es haben...)




Die Cremedusche roch lecker nach Erdbeeren und Himbeeren, ich mochte den Duft aber für mich ist es eher ein sommerlicher, da fruchtiger Duft. Ein schönes Produkt, aber ich wechsle gerne durch und probiere zudem bald eine neue Produktgruppe aus...
Das Reinigungsöl funktioniert einfach- Punkt. Ist bereits nachgekauft und in Gebrauch.
Das beruhigende Gesichtswasser von Garnier mit Rosenwasser war ok, ich hatte es gekauft da mein heiß geliebtes Rosenwasser auf Dauer zu teuer wäre um es jeden Monat nachzukaufen. Dieses von Garnier ist zwar nicht nur Rosenwasser, aber es ist genug Rosenwasser enthalten, dass meine Haut darauf positiv reagiert. Für Zwischendurch ok um die Ausgaben gering zu halten, aber kein schlechtes Produkt.


Im November waren wir alle oft krank, erkältet und ausgelaugt. Ein warmes Bad hat mir da sehr gut getan.

Alle drei Produkte fand ich super und werde auch alle drei nachkaufen, sobald ich wieder in den Rossmann komme :-)




Ein Shampoo mit einem sehr interessanten Duft, dass muss ich schon definitiv sagen :-D
Wenn man nichts gegen "kalten Kaffee mit Milch"- Duft hat, dann wird der Duft hier kein Ausschlusskriterium sein.

Meine Haare glänzten sehr schön und waren gut gereinigt, allerdings habe ich hier eine Pflegekomponente vermisst.

Ob ich mir das Produkt noch einmal kaufe weiß ich noch nicht, ich denke aber, dass ich erstmal keine neuen Shampoos kaufen werde, denn auch hier will ich mich an eine andere Pflegekategorie herantasten, sobald alle meine Shampoos aufgebraucht sind :-)



 Hier wieder die üblichen Wattepads (auch dafür will ich bald was anderes ausprobieren), diverse Gesichtsmasken und auch wieder meine heiß geliebten Nose Strips, die für mich wunderbar funktionieren und dabei helfen meine Haut rein zu halten.
Zwei Pröbchen, ein Nagellackentferner, ein Augenmakeupentferner und der "ewige" LOV- Primer.

Ich würde nur den Nagellackentferner nahkaufen, alle anderen Produkten waren zwar ok (bis auf den Primer), aber keine sicheren Nachkaufprodukte.




Für den Monat November komme ich somit auf genau 20 aufgebrauchte Produkte. Ich bin zufrieden :-)


Und dies sind meine Wunschprodukte, die ich mir in dieser Kosmetiksubstitution verdienen möchte und die Produkte, die ich dafür aufbrauchen muss:


Für diverse makeupbezogene Käufe muss ich aufbrauchen...
RdL Y Eyeshadowbase
Revlon Foundation
Catrice AugenbrauengelCatrcie Puder
LOV PrimerCatrice FoundationRevlon ConcealerRdL Puder
LOV PrimerCatrice Augenbrauenst.RdL ConcealerAlverde Highlighter
Maybelline CushionCatrice Augenbrauenst.Kiko LidschattenstiftP2 Blush
Urban Decay Sintrend LippenstiftL´OREAL liquid Lip.essence liquid Eyel.
Mac Star VioletMac Kinda Sexy(Kiko Lidschattenstift)Kajal+ P2 Kajal
Infaillable Kajal(Kiko Kajal)NYX Kajaltrend liquid Eyel.


Dafür muss ich aufbrauchen
Clearasil WaschgelL´OREAL MizellenwasserGesichtsmaskeGesichtsmaske
Clearasil GW.Balea GesichtswasserGesichtsmaskeL´OREAL Gesichtsmaske
LVLY Reinig.schaumBalea ReinigungsölGesichtsmaskeL´OREAL Gesichtsmaske
Balea GesichtswasserGesichtsmaskeGesichtsmaskeIsana Gesichtsmaske


Dafür muss ich aufbrauchen
Maui Moisture ShampooL´OREAL HaarkurTrockenshampooGarnier Shampoo
Maui Moisture SpülungGarnier HaarkurTrockenshampooRasiergel
Maui Moisture SprayGarnier HaarkurBalea ShampooRasierschaum
Maui Moisture SprayTrockenshampooBalea ShampooRasiergel


Dafür muss ich aufbrauchen
Pure&Basic BadeschaumBalea DuschgelIsana DuschgelGesichtsmaske
Isana DuschgelIsana DuschgelIsana DuschpeelingTuchmaske
Nivea CremeduscheBalea DuschgelBalea Caramel BadTuchmaske
Isana DuschgelIsana DuschgelBadebombeTuchmaske


BELOHNUNG VERDIENT *  Dafür muss ich aufbrauchen * BELOHNUNG VERDIENT
Balea CremepeelingBalea CremepeelingL´OREAL Augenm.entf.Balea Augenmakeupentf.
Balea Augenmakeupentf.BlistexIsana NagellackentfernerWattepads
Neutrogena HandcremeBlistexBalea Cleansing BalmWattepads
Hidro Fugal Deorollereos HandcremeBalea ReinigungsölWattepads



BELOHNUNG VERDIENT * Dafür muss ich aufbrauchen * BELOHNUNG VERDIENT
L´OREAL ShampooNivea ShampooFructis Wunderbutter2 Ges.cremes
Balea SpülungWeleda GranatapfelWeleda CalendulaSebamed Dusche
Sebamed ShampooSebamed Ges.cremeEucerin Ges.cremeLavera Shampoo
Caudalie TonerCaudalie CremeCaudalie SerumPalmolive Dusche

Das Weleda Granatapfelöl musste ich leider entsorgen.



Dafür muss ich aufbrauchen
Neutrogena BodylotionNeutrogena CremeSkin Vegane CremeIsana Dusche
LVLY AugencremeHarrods HandcremeBalea HandcremeMaui Moisture Shampoo
Vaseline BodylotionRosense RosenwasserRdL AmpullenBalea Sh. und Sp.
RdL AMU Entf.Garnier MizellenwasserLa Mer BodylotionNivea Bodycreme




Dafür muss ich aufbrauchen
essence UND Maybelline MascaraCatrice MascaraL´OREAL Mascara